Foto: Lan­des­haupt­stadt Düsseldorf

 

Erfolg­rei­che Halb­zeit­bi­lanz des kos­ten­freien Bewegungsangebots
38 Kurse wer­den wöchent­lich im Stadt­ge­biet angeboten

Das Orga­ni­sa­ti­ons­team von “Sport im Park” blickt sehr zufrie­den auf die erste Hälfte der Sai­son: Nach­dem das unver­bind­li­che und kos­ten­freie Bewe­gungs­an­ge­bot des Sport­am­tes Mitte Juni wie­der in Düs­sel­dor­fer Park- und Grün­an­la­gen star­ten konnte, haben bereits über 10.000 Sport­be­geis­terte teil­ge­nom­men. Ins­ge­samt 38 Kurse wer­den wöchent­lich auf 27 Stand­orte ver­teilt im Stadt­ge­biet ange­bo­ten. Das viel­sei­tige Ange­bot bie­tet Trai­ning für Neueinsteiger*innen und Trai­nierte. Für jeden Sport­ge­schmack ist etwas dabei — vom funk­tio­na­len bis zum inten­si­ven Fit­ness­trai­ning bis hin zu Zumba. Medi­ta­ti­ver ist das Trai­ning bei Tai Chi & Qi Gong und Yoga-Fit­ness. Wer Trend­sport aus­pro­bie­ren möchte, ist mit den neuen Ange­bo­ten Park­our und Calis­the­nics gut bera­ten. Neu dabei ist auch Bodega Moves mitt­wochs im Rhein­park Golz­heim. Der Name steht für “Body­works meets Yoga” und sorgt für ein funk­tio­na­les Ganz­kör­per­trai­ning mit Fettverbrenner-Garantie.

“Diese gute Zwi­schen­bi­lanz zeigt, dass Sport im Park ein sehr attrak­ti­ves Ange­bot für die Men­schen in Düs­sel­dorf ist. Das Bewusst­sein, etwas für die Gesund­heit zusam­men mit ande­ren zu tun, macht es so beliebt. Ins­be­son­dere jetzt, nach den Wochen des Lock­downs, brau­chen die Men­schen soziale Kon­takte”, freut sich Stadt­di­rek­tor und Sport­de­zer­nent Burk­hard Hint­z­sche: “Mein Dank gilt auch den zahl­rei­chen Part­nern für ihre Unter­stüt­zung. Ohne die­ses Enga­ge­ment könnte das Trai­ning nicht so umfäng­lich ange­bo­ten wer­den. Außer­dem danke ich den Kurs­lei­te­rin­nen und Kurs­lei­tern für ihr tol­les Ange­bot. Sie ste­hen den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern mit gutem Rat zur Seite und gehen auf die Wün­sche ein.”

Es gel­ten wei­ter­hin für alle Kurse von “Sport im Park” die Regeln der Coro­na­schutz-Ver­ord­nung (Coro­naSchVO). Diese sind auf der Inter­net­seite der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf ein­ge­stellt: www.duesseldorf.de/sport-im-park

Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Stand­or­ten, Kur­sen und Anbie­tern sind neben der Inter­net­seite auch auf den Social-Media-Kanä­len von “Sport im Park” abruf­bar. Auf­grund der aktu­el­len Situa­tion kann es jeder­zeit zu Ände­run­gen kom­men. Diese wer­den über die bekann­ten Kanäle kommuniziert:

Fol­gende Part­ner unter­stüt­zen “Sport im Park”:
AOK Rhein­land Ham­burg, #BEACTIVE, Bür­ger­Stif­tung Düs­sel­dorf, Düs­sel­dor­fer Bau- und Spar­ge­nos­sen­schaft eG, Hart­mann Asse­ku­ranz GmbH, Wir sind IN FORM, Job­cen­ter Düs­sel­dorf, Kas­sen­ärzt­li­che Ver­ei­ni­gung Nord­rhein, KRESINGS, PLAYSPORTS, Stadt­spar­kasse Düs­sel­dorf, Stadt­werke Düs­sel­dorf, Zen­trum plus