all­tours Kino, Credits: D.LIVE / Kai Kuczera

 

Am Mon­tag, 23. August 2021 wer­den Sonia Liza Ken­ter­mann (Regie und Dreh­buch), Tamila Koulieva (Haupt­rolle) und Mela­nie Ander­nach (Pro­du­zen­tin) bei der NRW-Pre­miere ihres Films „Der Hoch­zeits­schnei­der von Athen“ live im all­tours Kino zu Gast sein. Die Prot­ago­nis­tin­nen wer­den im Vor­feld des Films die Fra­gen von Antenne Düs­sel­dorf Mode­ra­to­rin Sandy Droste-Brück für das Publi­kum beant­wor­ten. Besu­che­rin­nen und Besu­cher haben dabei die Mög­lich­keit, die Film­stars haut­nah zu erle­ben und exklu­sive Ein­bli­cke in die Ent­ste­hung ihres neuen Films zu bekommen.

In der Dramö­die „Der Hoch­zeits­schnei­der von Athen“ geht es um den exzen­tri­schen, grie­chi­schen Schnei­der Nikos (Dimi­tris Imel­los), der mit einem fahr­ba­ren Stand Stoffe auf den Stra­ßen von Athen ver­kauft. Jedoch sind seine Stoffe zu teuer und neu­gie­rige Inter­es­sen­ten blei­ben wei­test­ge­hend aus. Dann beginnt er – rein zufäl­lig — Braut­klei­der zu schnei­dern und bald sind seine Krea­tio­nen – der jewei­li­gen Braut­figur ange­passt – mehr als begehrt.

Am Diens­tag, 24. August 2021 besucht der Regis­seur Pierre Pin­aud die NRW-Pre­miere sei­nes neuen Films „Der Rosen­gar­ten von Madame Ver­net“ im all­tours Kino. Der 52-Jäh­rige fei­erte 2012 mit sei­nem Film „Sag, dass du mich liebst“ einen gro­ßen Erfolg und steht am 24.08.2021 exklu­siv im all­tours Kino Rede und Ant­wort zu sei­nem neuen Film.

In dem Film geht es um Eva, eine ehe­mals ange­se­hene Desi­gne­rin für Rosen-Krea­tio­nen. Mit einem neu zusam­men­ge­stell­ten Team will sie ihren größ­ten Riva­len beklauen, um die per­fekte Rose zu kre­ieren und sich an die Spitze zurückzukämpfen.

Gelo­ckerte Corona-Auf­la­gen ab 20.08.2021
Durch das Inkraft­tre­ten der neuen Corona Schutz­ver­ord­nung am Frei­tag, 20.08.2021, lockern sich begin­nend mit der Film­vor­füh­rung an die­sem Abend einige Hygiene-Maß­nah­men im all­tours Kino.

Eine Neue­rung ist, dass auch drei oder vier Per­so­nen unmit­tel­bar im Kino neben­ein­an­der­sit­zen kön­nen. Im Sinne des Infek­ti­ons­schut­zes behält das all­tours Kino das bekannte Schach­brett-Mus­ter bei und plant freie Plätze zwi­schen den Besu­cher­grup­pen ein. Damit alle Gäste einen sor­gen­freien Abend haben, wer­den also nicht alle Plätze besetzt, wie laut der aktua­li­sier­ten Ver­ord­nung erlaubt wäre und dem Publi­kum somit mehr Abstände zu ande­ren Per­so­nen gewährt.

Anders als bis­her ent­fällt auch der 3‑G-Nach­weis beim Ein­lass in das all­tours Kino. Außer­dem müs­sen die Tickets nicht mehr per­so­na­li­siert wer­den. Auf­grund der aktua­li­sier­ten Corona Schutz­ver­ord­nung ent­fällt die Mas­ken­pflicht am Platz. In allen ande­ren Berei­chen des Kinos wie z.B. auf Lauf­we­gen und in War­te­schlan­gen gilt die Pflicht, eine medi­zi­ni­sche Maske zu tra­gen, weiterhin.

Trotz der Locke­run­gen bit­ten wir alle Gäste, sich wei­ter­hin ver­ant­wor­tungs­voll zu ver­hal­ten, die Hygiene-Ange­bote wie Des­in­fek­ti­ons­spen­der wahr­zu­neh­men und auf andere Gäste in gegen­sei­ti­gem Ver­ständ­nis Rück­sicht zu nehmen.

Tickets für die Film­nächte sind online erhältlich
Die Tickets für das all­tours Kino sind unter www.westticket.de/alltours-kino-tickets erhältlich.