Archiv­bild Ord­nungs­amt im Ein­satz Foto: LOKALBÜRO

 

Außer­ge­wöhn­li­che Erfolge für den Ord­nungs- und Ser­vice­dienst (OSD) am Don­ners­tag, 14. Okto­ber: In den frü­hen Abend­stun­den wur­den Ein­satz­kräfte des OSD in der Alt­stadt von zwei Damen ange­spro­chen, weil sie von einem ihnen unbe­kann­ten Mann foto­gra­fiert wor­den seien. Der Tat­vor­wurf wurde von einem unab­hän­gi­gen Zeu­gen bestä­tigt. Es bestand der Ver­dacht, dass der Betrof­fene von ver­schie­de­nen Frauen jeweils das Gesäß foto­gra­fiert habe. Der Betrof­fene konnte von den Ein­satz­kräf­ten anhand der Beschrei­bung der Damen ermit­telt und ange­spro­chen wer­den. Mit den Vor­wür­fen kon­fron­tiert, zeigte er sich äußerst aggres­siv. Auf dem Weg zur Poli­zei­in­spek­tion belei­digte er die Ein­satz­kräfte des OSD und leis­tete Wider­stand. Nach Sicher­stel­lung der Kamera wurde durch die Lan­des­po­li­zei Straf­an­zeige erstat­tet. Wegen der Belei­di­gun­gen und des Wider­stan­des gegen Voll­zugs­be­diens­tete erwar­tet den Betref­fen­den eben­falls eine Anzeige.

Im wei­te­ren Ver­lauf des Abends wurde eine andere Streife des OSD in der Nähe des Haupt­bahn­hofs auf einen Wild­pink­ler auf­merk­sam. Im Rah­men der Per­so­na­li­en­fest­stel­lung zog der Betrof­fene uner­war­tet meh­rere Porte­mon­naies her­vor. Obwohl diese offen­sicht­lich nicht ihm gehö­ren konn­ten, konnte er zur Her­kunft keine Anga­ben machen. Auf­grund des Ver­dachts, dass es sich um Die­bes­gut han­deln könnte, wurde der Betrof­fene zunächst zum Dienst­ge­bäude mit­ge­nom­men. Bei der anschlie­ßen­den Durch­su­chung wurde zudem ein gestoh­le­nes Handy gefun­den. Maß­nahme und Beschul­dig­ter wur­den der Lan­des­po­li­zei übergeben.

Das Gewer­be­team des OSD stellte dar­über hin­aus in einer Shis­ha­bar in der Innen­stadt fest, dass dort trotz bereits erfolg­ter Unter­sa­gung wei­ter­hin Shishas zube­rei­tet und zum Kon­sum ange­bo­ten wur­den. Auch der Kon­sum von Shishas konnte fest­ge­stellt wer­den. Die Shis­ha­bar wurde nach Beleh­rung des Inha­bers und sofor­ti­ger Schlie­ßung versiegelt.