V.l.: Kom­mu­nal­mi­nis­te­rin Ina Schar­ren­bach, Euro­pa­mi­nis­ter Ste­phan Hol­thoff-Pfört­ner, OB Dr. Ste­phan Kel­ler, Jes­sica Breit­kopf, Lei­te­rin des Büros für Inter­na­tio­nale und Euro­päi­sche Ange­le­gen­hei­ten, und Frauke Haus­mann, EUROPE DIRECT,©Land NRW / Gün­ther Ortmann

 

Aus­zeich­nung der Lan­des­re­gie­rung “Euro­pa­ak­tive Kom­mune” nun entfristet

Die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf wurde bereits 2016 als “Euro­pa­ak­tive Kom­mune” aus­ge­zeich­net. Jetzt nahm Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler am Mon­tag, 8. Novem­ber, eine unbe­fris­tet gül­tige Urkunde ent­ge­gen, die die Lan­des­re­gie­rung in Aner­ken­nung der geleis­te­ten Europa-Arbeit ver­lie­hen hat.

“Düs­sel­dorf ist eine inter­na­tio­nale Metro­pole und sehr bestrebt, die grenz­über­schrei­tende Zusam­men­ar­beit wei­ter vor­an­zu­trei­ben”, sagt Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler. “Daher freue ich mich, dass unser jah­re­lan­ges Enga­ge­ment gewür­digt wird. Durch unsere Infor­ma­ti­ons- und Ver­an­stal­tungs­an­ge­bote machen wir Europa erleb­bar für Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, Ver­eine, Schu­len und andere Bil­dungs­ein­rich­tun­gen. In einer glo­bal ver­netz­ten Welt ist die Zusam­men­füh­rung von Kom­pe­ten­zen und der Aus­tausch unerlässlich.”

Eine Jury, bestehend aus Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der kom­mu­na­len Spit­zen­ver­bände, des Rats der Gemein­den und Regio­nen Euro­pas, dem Büro der Euro­päi­schen Kom­mis­sion in Bonn, der Ber­tels­mann Stif­tung sowie der Wis­sen­schaft und der Lan­des­ver­wal­tung wür­digt mit die­ser Aus­zeich­nung vor­bild­li­ches Enga­ge­ment in der Ver­mitt­lung des euro­päi­schen Gedan­kens vor Ort.

Die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf enga­giert sich inten­siv in Netz­wer­ken wie EUROCITIES und orga­ni­siert durch das EUROPE DIRECT zahl­rei­che Ver­an­stal­tun­gen mit Euro­pa­fo­kus. Mit sei­nen Dia­log-Ver­an­stal­tun­gen, Brüs­sel­rei­sen, Plan­spie­len für Schu­len und ande­ren Akti­vi­tä­ten ist das EUROPE DIRECT die erste Adresse in Düs­sel­dorf für euro­pain­ter­es­sierte Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Zudem pflegt die Stadt Düs­sel­dorf enge Bezie­hun­gen zu sei­nen Part­ner­städ­ten, von denen War­schau, Palermo, Chem­nitz und Tou­lose (als befreun­dete Stadt) in der Euro­päi­schen Union liegen.

Ins­ge­samt 61 kom­mu­nale Akteure in Nord­rhein-West­fa­len tra­gen die Aus­zeich­nung “Euro­pa­ak­tive Kommune”.