Taxi Düs­sel­dorf Foto: LOKALBÜRO

 

Die Taxi-Düs­sel­dorf eG geht aber zur Bekämp­fung und Ein­däm­mung des Coro­na­vi­rus über die gesetz­li­che Rege­lung hin­aus. Sie sieht sich in der Verantwortung.

So wer­den ins­be­son­dere zu Ein­rich­tun­gen, die Kon­takt ui vul­nerablen Per­so­nen ( hierzu zäh­len z.B.Krankenhäuser, Ärzte und Senio­ren­ein­rich­tun­gen) nur Fahr­per­so­nal nach dem 2G Prin­zip entsendet.

Selbst­ver­ständ­lich kann aber auch jeder Kunde die­sen Wunsch äußern. Er bekommt dann auch die­ses zeri­fi­zierte Fahrerpersonal.

Hierzu hat der/die ent­spre­chende Mitarbeiter*innen den Nach­weis bei der Taxis-Düs­sel­dorf eG hinterlegt.

Sollte von Sei­ten der Bun­des­re­gie­rung eine Ver­kür­zung der Gül­tig­keit des Impf­zer­ti­fi­kats in Betracht gezo­gen wer­den, wurde auch das Impf­da­tum hin­ter­legt, so dass auf lau­fende Beschlüsse umge­hend reagiert wer­den kann.

Wir alle müs­sen die nöti­gen Schritte gehen und die Taxi-Düs­sel­dorf eG leis­tet ihren Bei­trag dazu so der Vorstand.