Archiv­bild Foto Feu­er­wehr Düsseldorf

 

Abwei­chende Öff­nungs­zei­ten der städ­ti­schen Test- und Impf­ein­rich­tun­gen sind zu beachten/Terminvereinbarung für Tes­tun­gen über Corona-Hot­line zwin­gend erforderlich/Impfungen ohne vor­he­rige Terminvereinbarung

Auch zwi­schen Weih­nach­ten und Neu­jahr hält die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf ihre Test- und Impf­an­ge­bote mit ange­pass­ten Öff­nungs­zei­ten auf­recht. Die städ­ti­sche Hot­line ist eben­falls an den Fei­er­ta­gen sowie zwi­schen Weih­nach­ten und Neu­jahr besetzt. Wer sich in den städ­ti­schen Test­ein­rich­tun­gen an der Mitsu­bi­shi Electric Halle tes­ten las­sen möchte, muss dafür nach wie vor zwin­gend einen Ter­min bei der Corona-Hot­line unter der Tele­fon­num­mer 0211–8996090 ver­ein­ba­ren. An den städ­ti­schen Impf­stel­len kön­nen sich Erwach­sene ohne Ter­min­ver­ein­ba­rung imp­fen las­sen. Für zu imp­fende Kin­der zwi­schen 5 und 11 Jah­ren muss jedoch im Vor­feld ein Ter­min über die der Corona-Hot­line unter 0211–8999069 ver­ein­bart wer­den, um War­te­zei­ten zu ver­mei­den. Auch die Kon­takt­per­so­nen­nach­ver­fol­gung arbei­tet über Weih­nach­ten und Neu­jahr und wird Infi­zierte und deren Kon­takt­per­so­nen kon­tak­tie­ren und informieren.

  • Öff­nungs­zei­ten Test­zen­trum an der Mitsu­bi­shi Electric Halle:
    Frei­tag, 24. Dezem­ber, und Sams­tag, 25. Dezem­ber: 9 bis 14 Uhr
    Sonn­tag, 26. Dezem­ber, und Sonn­tag, 2. Januar 2022: geschlossen
    Mon­tag, 27. Dezem­ber, bis Frei­tag, 31. Dezem­ber: 9 bis 16 Uhr Sams­tag, 1. Januar: 9 bis 14 Uhr
  • Öff­nungs­zei­ten Impf­zen­trum 2.0 am Hauptbahnhof:
    Frei­tag, 24. Dezem­ber, bis Sonn­tag, 26. Dezem­ber: geschlossen
    Mon­tag, 27. Dezem­ber, bis Mitt­woch, 29. Dezem­ber: 10 bis 18 Uhr
    Don­ners­tag, 30. Dezem­ber: 8 bis 22 Uhr
    Frei­tag, 31. Dezem­ber, bis Sonn­tag, 2. Januar 2022: geschlossen
  • Öff­nungs­zei­ten Impf­stelle U‑Bahnhof Heinrich-Heine-Allee:
    Frei­tag, 24. Dezem­ber, bis Sonn­tag, 26. Dezem­ber: geschlossen
    Mon­tag, 27. Dezem­ber, bis Don­ners­tag, 30. Dezem­ber: 10 bis 17.30 Uhr
    Frei­tag, 31. Dezem­ber, bis Sonn­tag, 2. Januar 2022: geschlossen
  • Erreich­bar­keit Corona-Hotline:
    Frei­tag, 24. Dezem­ber, und Sams­tag, 25. Dezem­ber: 9 bis 14 Uhr
    Sonn­tag, 26. Dezem­ber, und Sonn­tag, 2. Januar 2022: geschlossen
    Mon­tag, 27. Dezem­ber, bis Frei­tag, 31. Dezem­ber, 8 bis 16 Uhr
    Sams­tag, 1. Januar 2022: 9 bis 14 Uhr

Impf­mo­bil-Stand­orte:
Das Impf­mo­bil fährt am Mon­tag, 27. Dezem­ber, und Diens­tag, 28. Dezem­ber, den Ober­bil­ker Markt an und steht Inter­es­sier­ten in der Zeit von 10 bis 17.30 Uhr zur Ver­fü­gung. Am Mitt­woch, 29. Dezem­ber, und Don­ners­tag, 30. Dezem­ber, steht es zwi­schen 10 und 17.30 Uhr an der Fürs­ten­ber­ger Straße in Hassels.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Thema “Coro­na­vi­rus” unter www.duesseldorf.de/corona.

Hin­ter­grund:
Test­zen­trum an der Mitsu­bi­shi Electric Halle (MEH) Wer mit dem Auto kommt, kann den PCR-Test im Drive-In vor­neh­men las­sen; wer über kein Auto ver­fügt, zu Fuß oder mit dem Rad kom­men möchte, kann sich im Test­zen­trum tes­ten las­sen. Per­so­nen, denen es nicht mög­lich ist, selbst­stän­dig zur MEH zu kom­men, steht das Ange­bot des mobi­len Abstrich­diens­tes zur Ver­fü­gung. Alle Ter­mine müs­sen über die städ­ti­sche Corona-Hot­line ver­ein­bart werden.

An der MEH kön­nen dar­über hin­aus Schnelltests/kostenfreie Bür­ger­tests in Anspruch genom­men wer­den. Die Ter­min­ver­ein­ba­rung erfolgt selbst­stän­dig über das städ­ti­sche Coro­na­por­tal unter corona.duesseldorf.de/schnelltest.

Das Test­zen­trum an der MEH, Sieg­bur­ger Straße 15, sowie der mobile Dienst ste­hen den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern seit 21 Mona­ten zur Ver­fü­gung, um sich auf das Covid-19-Virus tes­ten zu las­sen. Knapp 180.000 PCR-Tes­tun­gen wur­den seit Inbe­trieb­nahme sowie seit März 2021 rund 56.000 Schnell­tes­tun­gen durchgeführt.

Städ­ti­sche Impfstellen
In den städ­ti­schen Impf­stel­len – dem “Impf­zen­trum 2.0” am Haupt­bahn­hof, der Impf­stelle am U‑Bahnhof Hein­rich-Heine-Allee sowie dem Impf­mo­bil – kön­nen sich Men­schen ihre Erst‑, Zweit- und die Auf­fri­schungs­imp­fung inner­halb der Öff­nungs­zei­ten abho­len. Eine Vorab-Anmel­dung ist nicht nötig, es wird ledig­lich ein Per­so­nal­aus­weis benö­tigt. Wer einen Impf­aus­weis besitzt, sollte die­sen eben­falls mit­brin­gen. Men­schen, die eine Zweit- oder Auf­fri­schungs­imp­fung haben wol­len, soll­ten den Nach­weis der bis­he­ri­gen Impfung(en) mit sich füh­ren und den vor­ge­ge­be­nen Zeit­raum für die Fol­ge­imp­fung ein­hal­ten. Für Rück­fra­gen steht das geschulte Per­so­nal vor Ort zur Ver­fü­gung. Als Vak­zine wer­den – sofern ver­füg­bar – alle aktu­ell zuge­las­se­nen Impf­stoffe angeboten.

Bis­her wur­den – seit Schlie­ßung des Impf­zen­trums an der Arena – in die­sen städ­ti­schen Impf­stel­len bereits weit über 60.000 Imp­fun­gen zusätz­lich vorgenommen.