Bil­dungs­part­ner­schaft ver­ein­bart: (v. r.) Schul­lei­ter Jür­gen Weitz, Leh­rer Wolf­gang A. Noe­then sowie Gedenk­stät­ten­lei­ter Dr. Bas­tian Fleermann,©Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer

 

Das Insti­tut hat bis­lang mit fünf Düs­sel­dor­fer Schu­len eine Part­ner­schaft geschlos­sen, die Die­ter-Forte-Gesamt­schule ist die sechste

Die Mahn- und Gedenk­stätte und die Die­ter-Forte-Gesamt­schule in Eller haben nun eine Bil­dungs­part­ner­schaft geschlos­sen. Ein ent­spre­chen­der, ver­bind­li­cher Koope­ra­ti­ons­ver­trag wurde am Diens­tag, 29. März, von Schul­lei­ter Jür­gen Weitz und Leh­rer Wolf­gang A. Noe­then sowie Gedenk­stät­ten­lei­ter Dr. Bas­tian Fleer­mann unterzeichnet.

Die Bil­dungs­part­ner NRW för­dern seit 2005 Koope­ra­tio­nen zwi­schen Schu­len und außer­schu­li­schen Lern­or­ten, wie etwa Museen und Gedenk­stät­ten. Um die Mög­lich­kei­ten im Hand­lungs­feld der his­to­risch-poli­ti­schen Bil­dung zu erwei­tern und vie­len Schü­le­rin­nen und Schü­lern einen pas­sen­den Zugang zur Geschichte des Natio­nal­so­zia­lis­mus zu eröff­nen, hat die Mahn- und Gedenk­stätte Düs­sel­dorf bis­lang mit fünf Düs­sel­dor­fer Schu­len eine Bil­dungs­part­ner­schaft geschlos­sen: Diese sind das Wal­ter-Eucken-Berufs­kol­leg, das Fried­rich-Rück­ert-Gym­na­sium, das St. Ursula-Gym­na­sium, die Hein­rich-Heine-Gesamt­schule und die VHS mit ihrer Abtei­lung schu­li­sche Wei­ter­bil­dung. Die Die­ter-Forte-Gesamt­schule wird nun die sechste Part­ner­schule der Mahn- und Gedenkstätte.

Der Bil­dungs­part­ner­schaft mit der Die­ter-Forte-Gesamt­schule geht eine lange Zusam­men­ar­beit vor­aus. Ver­schie­dene Klas­sen und Kurse besuch­ten bereits die Mahn- und Gedenk­stätte und nah­men an Füh­run­gen, Work­shops und Stadt­rund­gän­gen teil. Einige Schü­le­rin­nen und Schü­ler nah­men an der Gedenk­ver­an­stal­tung zum 9. Novem­ber in der Ton­halle teil. Im letz­ten Novem­ber war auch Fran­cis Hoeber in der Die­ter-Forte-Gesamt­schule zu Gast, um vor vie­len inter­es­sier­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern aus sei­nem Buch zu lesen und vom Leben sei­ner Eltern Johan­nes und Elfriede Höber zu berichten.

Die nun geschaf­fene Part­ner­schaft umfasst zum Bei­spiel regel­mä­ßige Work­shop­an­ge­bote, Klas­sen­aus­flüge in die Gedenk­stätte oder ver­schie­dene Pro­jekt­ar­bei­ten. Die wesent­li­chen Punkte sind unter fol­gen­dem Link zu fin­den: www.bildungspartner.schulministerium.nrw.de/Bildungspartner/Die-Bildungspartner/Bildungspartner-NRW/Gedenkstaette/