Gene­ral­kon­sul Iwama und Wer­ner M. Dorn­scheidt Foto: Gene­ral­kon­su­lat von Japan

 

Herr Wer­ner M. Dorn­scheidt, früherer Vor­sit­zen­der der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, wurde am 28. April 2022 in der Resi­denz des japa­ni­schen Gene­ral­kon­suls Kimi­n­ori IWAMA in einer fei­er­li­chen Zere­mo­nie mit dem „Orden der Auf­ge­hen­den Sonne, gol­dene Strah­len mit Rosette“ geehrt.

Die Ver­an­stal­tung wurde musi­ka­lisch durch die japa­ni­sche Pia­nis­tin Yui NAKAMOTO eröffnet. Im Anschluss begrüßte Herr IWAMA die anwe­sen­den Gäste und hob die her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen des Ordensträges hin­sicht­lich der Förderung deutsch- japa­ni­scher Wirt­schafts­kon­takte her­vor. Als früherer Vor­sit­zen­der der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf habe Herr Dorn­scheidt wich­tige neue Geschäftsmöglichkeiten für japa­ni­sche Fir­men geschaf­fen und sich dafür ein­ge­setzt, mehr japa­ni­sche Inves­to­ren als Mes­se­aus­stel­ler zu gewin­nen. Während sei­ner akti­ven Zeit als Mes­se­chef habe sich dank sei­nes gro­ßen Enga­ge­ments die Zahl japa­ni­scher Aus­stel­ler ste­tig vergrößert und damit auch die Attraktivität der Lan­des­haupt­stadt Düsseldorf für japa­ni­sche Mes­se­be­su­cher erhöht. Die Messe Düsseldorf enga­giere sich unter den deut­sche Mes­se­ge­sell­schaf­ten als größte Aus­lands­ver­tre­tung in Japan für das Anwer­ben japa­ni­scher Fir­men. Große Ver­dienste habe sich Herr Dorn­scheidt auch über seine Messeaktivitäten hin­aus erwor­ben: So sei es ihm unter ande­rem zu ver­dan­ken, dass der „Düsseldorfer Abend“ in Tokyo regelmäßig statt­fin­den kann.

Im Anschluss an die Begrüßungsworte des Gene­ral­kon­suls hielt Herr Tho­mas Gei­sel, Oberbürgermeister a.D. der Lan­des­haupt­stadt Düsseldorf, eine persönlich gehal­tene Lau­da­tio auf Herrn Dorn­scheidt. Er hob lobend her­vor, dass unter des­sen Ägide die Messe Düsseldorf nie auf Sub­ven­tio­nen ihrer öffentlichen Eigentümer ange­wie­sen gewe­sen sei: „Dass Wer­ner Dorn­scheidt für seine Hei­mat­stadt Düsseldorf, vor allem aber für ihre Messe brannte und eigent­lich immer noch brennt, spürt jeder, der mit ihm ins Gespräch kommt. Wer­ner Dorn­scheidt ist Mr. Messe Düsseldorf (…)“

Herr Dorn­scheidt bedankte sich anschlie­ßend für die ihm ent­ge­gen­ge­brachte Aner­ken­nung. „Die Bezie­hun­gen zu Japan haben meine Lauf­bahn bei der Messe Düsseldorf von Beginn an geprägt. Ich war nicht nur dabei, als wir 1984 in Japan aktiv gewor­den sind, son­dern konnte unse­ren Markt­ein­tritt als Ver­ant­wort­li­cher für Aus­lands­mes­sen aktiv mit­ge­stal­ten. Ich freue mich darüber, in den dar­auf­fol­gen­den Jah­ren dazu bei­getra­gen zu haben, die Geschäftsbeziehungen der Messe Düsseldorf zu japa­ni­schen Unter­neh­men sowie die deutsch-japa­ni­schen Bezie­hun­gen ins­ge­samt kon- tinu­ier­lich ver­tieft zu haben. Allein in mei­ner Zeit als Vor­sit­zen­der der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf hat sich die jährliche Zahl japa­ni­scher Aus­stel­ler und Besu­cher auf den Düsseldorfer Welt­leit­mes­sen ver­dop­pelt. Heute die­sen hohen Orden des japa­ni­schen Kai­ser­hau­ses zu erhal­ten, ist eine unglaub­li­che Ehre, für die ich zutiefst dank­bar bin und die mir sehr viel bedeutet.“

Nach den Ausführungen des Ordensträgers und einem kur­zen Toast auf ihn klang die fei­er­li­che Ver­an­stal­tung bei einem Fest­essen mit ange­reg­ten Gesprächen aus.