Blick in die neue Zen­tral­bi­blio­thek Foto: LOKALBÜRO

 

 

Nur ein hal­bes Jahr nach der Eröff­nung ver­zeich­net die Biblio­thek bereits eine halbe Mil­lion Besu­che­rin­nen und Besucher

Mit dem heu­ti­gen Frei­tag, 6. Mai, sechs Monate nach der Eröff­nung im KAP1, kann die neue Zen­tral­bi­blio­thek über 500.000 Besu­che­rin­nen und Besu­cher ver­zeich­nen. Nicht nur Neu­gie­rige haben in den ers­ten Mona­ten die neuen Räume der Zen­tral­bi­blio­thek auf­ge­sucht und erkun­det. Auch viele Düs­sel­dor­fe­rin­nen und Düs­sel­dor­fer, die die Zen­tral­bi­blio­thek am alten Stand­ort genutzt hat­ten — quasi schon dort Stamm­kun­den waren — fin­den in der neuen Zen­tral­bi­blio­thek “ihren” Ort zum Stö­bern, Zei­tung­le­sen, Ler­nen, Unter­hal­ten, Inne­hal­ten und Kaf­fee trinken.

Miriam Koch, Dezer­nen­tin für Kul­tur und Inte­gra­tion: “Biblio­the­ken sind immer Orte für Bil­dung, Infor­ma­tion und demo­kra­ti­schen Dis­kurs für alle. Und ein ganz beson­de­rer die­ser Orte ist in Düs­sel­dorf ent­stan­den.” Auch Dr. Nor­bert Kamp, Direk­tor der Stadt­bü­che­reien Düs­sel­dorf freut sich über den Zuspruch: “Wir sind glück­lich, dass wir mit der neuen Zen­tral­bi­blio­thek einen offe­nen freund­li­chen Raum in der Stadt schaf­fen konn­ten, an dem so viele Men­schen sich wohl füh­len.” Ste­phan Schwe­ring, Lei­ter der Zen­tral­bi­blio­thek ergänzt die Vor­züge: “Die hohe Auf­ent­halts­qua­li­tät, die öffent­li­chen und die Rück­zugs­räume, der leckere Kaf­fee und das schnelle WLAN locken die Düs­sel­dor­fe­rin­nen und Düs­sel­dor­fer in ihre neue Zentralbibliothek.”

Beson­ders häu­fig wird die neue Zen­tral­bi­blio­thek von Fami­lien mit Kin­dern besucht. Sie kom­men gerade an den Wochen­en­den und erobern die Kin­der­bi­blio­thek. Auch die jun­gen Ler­nen­den nut­zen die vie­len Arbeits­plätze und Lern­bo­xen der Zen­tral­bi­blio­thek, um alleine oder in Grup­pen für Schule und Stu­dium zu ler­nen. Auch die erwei­ter­ten Öff­nungs­zei­ten wer­den von den Men­schen sehr gut ange­nom­men. “Die neue Biblio­thek ist ja gigan­tisch und hat sogar sonn­tags auf, ich bin begeis­tert!” schwärmt eine der vie­len Besucherinnen.

Die neue Zen­tral­bi­blio­thek im KAP1 auf einen Blick:

  • 600 Arbeits­plätze
  • 60 PC Arbeitsplätze
  • Freies WLAN
  • 13 Grup­pen­ar­beits­räume
  • 15 Ver­an­stal­tungs­orte
  • Biblio­thek­scafé “Xafé”
  • 8.000 Qua­drat­me­ter Publikumsfläche
  • 74 Öff­nungs­stun­den
  • 7 Tage die Woche geöffnet
  • 500.000 Besu­che­rin­nen und Besu­cher in 6 Monaten

“Über­ra­schend anders” ist die neue Zen­tral­bi­blio­thek im KAP1 in Düs­sel­dorf. Dies zeigt auch das Video, wel­ches anläss­lich der beson­de­ren Besu­cher­marke nun von der Zen­tral­bi­blio­thek ver­öf­fent­licht wurde und unter www.youtube.com/watch?v=uc6XNavtzhQ zu sehen ist. Am 6. Novem­ber 2021 wurde sie eröff­net und bie­tet den Men­schen aus Düs­sel­dorf viel, was man nicht in einer Biblio­thek erwar­tet. Beson­ders Kin­der und Ler­nende haben die neuen Zen­tral­bi­blio­thek im Sturm für sich erobert.