Wo bin ich?

Ganz im Jetzt, in der Gegen­wart. Ich muss schmun­zeln und herz­haft lachen, spüre wie unsicht­ba­rer Ster­nen­staub alles in mir und um mich herum glit­zern lässt, hier ein Gefühl von gro­ßer Rüh­rung, da von Stau­nen über die unfass­ba­ren Fähig­kei­ten mensch­li­cher Körper.

Wo bin ich?
Das kann nur Ron­calli! Uns so bezau­bern, dass wir mit jedem Sinn im Jetzt sind. Holo­gramme von Ele­fan­ten und Zügen brau­sen auf das Publi­kum zu, Sei­fen­bla­sen tan­zen in der Manege und spie­len mit ihren Schat­ten im Him­mel des Cha­pi­teau und bieg­sa­men Kör­per fol­gen ihnen.

Bis zum 26. Juni öff­nend Ron­calli pas­send zum Son­nen­un­ter­gang über dem Rhein neben den Rhein­ter­ras­sen die Tore in die Zau­ber­welt wie nur ein Bern­hard Paul sie ent­ste­hen las­sen kann.

Groß­ar­tige Artis­ten, stan­ding Ova­tions, es gibt nur diese Wahl: hin­ge­hen, hin­ge­hen, oder hin­ge­hen. Und am bes­ten 2 Mal.

 

Roncalli in Düsseldorf

Mit 80 his­to­ri­schen Wagen, his­to­ri­schen Foodtrucks, 120 Artist*innen, Musiker*innen, Künstler*innen und Mitarbeiter*innen gas­tiert der Cir­cus noch bis zum 26. Juni mit sei­nem Zelt für 1499 Per­so­nen im Rheinpark.

Tickets gibt es hier oder an der Cir­cus­kasse (Tele­fon 0221 – 96 494 260) zum Preis zwi­schen 20 Euro und 84,60 Euro.

Bei dem Ange­bot Family/Friends kann ein Paket für vier Per­so­nen im Bereich Gale­rie-Loge (135 Euro), Rang A (129 Euro) oder Rang C (69 Euro) gebucht werden.

Ermä­ßi­gung gibt es für Kin­der von 3–14 Jah­ren, Schü­ler, Stu­den­ten, Senio­ren ab 65 Jah­ren und Gäste mit Behin­de­rungs­grad ab 70 %. Kin­der unter drei Jah­ren ohne eige­nen Platz haben freien Ein­tritt. Schwer­be­hin­derte mit einem „B“ im Aus­weis und Ihre Begleit­per­son erhal­ten ermä­ßig­ten Eintritt.

Auch die Plätze im Rang A B C sind jetzt durch­ge­hend num­me­rierte und gepolstert.