Archiv­bild Umwelt­de­zer­nent Jochen Kral Foto: LOKALBÜRO

 

Von Mon­tag, 12., bis Frei­tag, 16. Sep­tem­ber, bie­ten Umwelt­amt und Gar­ten­amt der Stadt Füh­run­gen und Spa­zier­gänge zum Thema Kli­ma­an­pas­sung an

Die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf betei­ligt sich von Mon­tag, 12., bis Frei­tag, 16. Sep­tem­ber, erst­mals an der ers­ten bun­des­wei­ten Woche der Kli­ma­an­pas­sung. Wäh­rend der Akti­ons­wo­che gibt es Füh­run­gen und Spa­zier­gänge zum Thema, in deren Rah­men die Men­schen vor Ort erfah­ren kön­nen, was Kli­ma­an­pas­sung bedeu­tet und wel­che Akti­vi­tä­ten in Düs­sel­dorf zur Kli­ma­an­pas­sung statt­fin­den. “Kli­ma­an­pas­sung han­delt von dem, was getan wer­den muss, um den Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels wirk­sam zu begeg­nen. Kli­ma­an­pas­sung ist die not­wen­dige Ergän­zung zum Kli­ma­schutz”, erklärt Umwelt­de­zer­nent Jochen Kral den Begriff der Klimaanpassung.

An jedem Tag der Akti­ons­wo­che steht min­des­tens ein kos­ten­lo­ses Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot zur Ver­fü­gung. Eine Über­sicht sowie zusätz­li­che Details mit Anmel­de­mög­lich­kei­ten per E‑Mail sind unter www.duesseldorf.de/umweltamt/wocheklimaanpassung zu fin­den. Den Auf­takt bil­det am Mon­tag, 12. Sep­tem­ber, um 13.15 Uhr, der beliebte Klima-Spa­zier­gang des Amtes für Umwelt- und Ver­brau­cher­schutz. Er star­tet am Cor­ne­li­us­platz und endet nach bis zu zwei Stun­den am Burg­platz. Ein­lei­tende Worte dazu spricht Umwelt­de­zer­nent Jochen Kral. An den Tagen danach fol­gen wei­tere Ange­bote zum Thema Kli­ma­an­pas­sung und ‑moni­to­ring, mal in der Innen­stadt, mal in den Außen­be­zir­ken. Es geht dabei um Moose und Flech­ten, Kli­ma­an­pas­sung in der Was­ser­wirt­schaft, Insek­ten im Nord­park und am Rhein­ufer — ein Bei­trag des Gar­ten­am­tes und die Beob­ach­tung von Pflan­zen für die Kli­ma­for­schung. Zum Abschluss der Akti­ons­wo­che gibt es einen wei­te­ren Klima-Spa­zier­gang. Nähere Aus­künfte dazu erhal­ten Inter­es­sen­ten per Tele­fon unter 0211–89-26834 und 0211–89-25003.

In Zusam­men­ar­beit mit dem Ver­mes­sungs- und Katas­ter­amt wer­den die Ange­bote in Kürze auch im Düs­sel­dor­fer Online-Kar­ten­werk https://maps.duesseldorf.deunter der Kate­go­rie “Aktu­el­les” veröffentlicht.

Hin­ter­grund: Die bun­des­weite Woche der Klimaanpassung
“Gemein­sam für Kli­ma­an­pas­sung!” — so lau­tet das Motto der ers­ten bun­des­wei­ten “Woche der Kli­ma­an­pas­sung”. Vom 12. bis 16. Sep­tem­ber sol­len enga­gierte Akteure der Kli­ma­an­pas­sung auf Bundes‑, Lan­des- und kom­mu­na­ler Ebene aus ganz Deutsch­land dazu bei­tra­gen, die Bedeu­tung und Viel­falt der Kli­ma­an­pas­sung in Deutsch­land sicht- und erleb­bar zu machen. Die “Woche der Kli­ma­an­pas­sung” ist Bestand­teil des Sofort­pro­gramms Kli­ma­an­pas­sung, das Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rin Steffi Lemke Ende März vor­ge­stellt hat.

Die bun­des­weite “Woche der Kli­ma­an­pas­sung” wird am Mon­tag, 12. Sep­tem­ber, mit einem Gruß­wort der Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rin eröff­net. Den fei­er­li­chen Abschluss bil­det die Ver­lei­hung des Bun­des­prei­ses “Blauer Kom­pass” am Frei­tag, 16. Sep­tem­ber, im Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rium in Ber­lin. Inter­es­sierte kön­nen an der Ver­lei­hung kann per Live-Stream­teil­ha­ben unter www.bmuv.de/livestream.

Die erste bun­des­weite Woche der Kli­ma­an­pas­sung ist eine Initia­tive des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Umwelt, Natur­schutz, nukleare Sicher­heit und Ver­brau­cher­schutz (BMUV) und wird durch das Zen­trum Klima-Anpas­sung (ZKA) umge­setzt. Mehr Infor­ma­tio­nen mit wei­te­ren Ange­bo­ten aus Düs­sel­dorf, auch außer­halb der Stadt­ver­wal­tung, gibt es unter https://ad.zentrum-klimaanpassung.de/woche-der-klimaanpassung. Die Ver­brau­cher­zen­trale NRW ist mit vier Webi­na­ren dabei, auch das Netz­werk Kli­ma­an­pas­sung & Unternehmen.NRW macht vor Ort mit.