v.l.n.r.: Dr. Alex­an­der Stein­forth, Dr. Ste­phan Kel­ler, Brett Gosper, Michael Brill Credits: D.SPORTS / Kenny Beele

 

Die Absichts­er­klä­rung wurde von Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler, Dr. Alex­an­der Stein­forth, Mana­ging Direc­tor NFL Deutsch­land, Brett Gosper, NFL Head of Europe und Michael Brill, CEO D.LIVE im Rah­men des SPOBIS unter­zeich­net und beinhal­tet ver­schie­dene Maß­nah­men zur ganz­heit­li­chen För­de­rung und zum Aus­bau des Ame­ri­can Foot­ball-Stand­orts Düsseldorf.

Ein zen­tra­ler Bestand­teil der Zusam­men­ar­beit ist die Eröff­nung des NFL Deutsch­land Head­quar­ters in der Sport­stadt Düs­sel­dorf. Die Lan­des­haupt­stadt NRWs wird somit zum admi­nis­tra­ti­ven Zen­trum der NFL in Deutsch­land. Sämt­li­che Deutsch­land-Geschi­cke einer der größ­ten Sport­li­gen der Welt wer­den dann aus Düs­sel­dorf gesteuert.

Ein ebenso zen­tra­ler Aspekt der Absichts­er­klä­rung zwi­schen der NFL und Düs­sel­dorf ist die ver­stärkte Plat­zie­rung und Wei­ter­ent­wick­lung Düs­sel­dorfs als füh­rende Talent­schmiede des Ame­ri­can Foot­balls in Deutsch­land. Neben der Aus­wei­tung des bereits ange­lau­fe­nen NFL Flag Pro­gramms, des­sen regio­nale und natio­nale Final­tur­niere ab 2023 teils auch in Düs­sel­dorf statt­fin­den sol­len, sind einige wei­tere Pro­jekte zur För­de­rung der Sport­art in Düs­sel­dorf ange­dacht. Neben der Nach­wuchs­för­de­rung umfas­sen die gemein­sa­men Pro­jekte auch soziale Maß­nah­men in Ver­bin­dung mit Ame­ri­can Foot­ball. Dar­über hin­aus wird die NFL regel­mä­ßig greif­bar und prä­sent für Fans und Unter­stüt­zer des Ame­ri­can Foot­balls in Düs­sel­dorf auf­tre­ten und sich sicht­bar im Stadt­bild und der regio­na­len Sport­land­schaft inte­grie­ren. Bei­spiels­weise wird die NFL im Rah­men des Rosen­mon­tags­zu­ges 2023 mit einem Wagen prä­sent sein, um gemein­sam mit Ihren Fans Kar­ne­val zu fei­ern. Einige wei­tere Koope­ra­ti­ons­pro­jekte zwi­schen NFL und Düs­sel­dorf sind in Planung.

In den ver­gan­ge­nen Mona­ten hat die NFL immer wie­der Mei­len­steine für ihre Deutsch­land-Prä­senz in Düs­sel­dorf gesetzt: Neben dem Start des natio­na­len NFL Flag Pro­gramms und dem aller­ers­ten inter­na­tio­na­len Spiel der NFL Aca­demy aus Groß­bri­tan­nien, gegen die U19-Mann­schaft der Düs­sel­dorf Pan­ther, hat kürz­lich mit den New Eng­land Patri­ots eines der erfolg­reichs­ten NFL-Fran­chi­ses aller Zei­ten seine ers­ten Fan­ak­tio­nen in Deutsch­land in Düs­sel­dorf umgesetzt.
 
Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler: „Wir hei­ßen die NFL Deutsch­land herz­lich in der Sport­stadt Düs­sel­dorf will­kom­men. Diese Erklä­rung ist ein deut­li­ches Zei­chen dafür, dass wir die NFL bei der Bewer­bung um das Inter­na­tio­nal Game in vie­len Hin­sich­ten davon über­zeugt haben, dass sie und Düs­sel­dorf per­fekt zusam­men­pas­sen. Wir freuen uns auf viele wei­tere gemein­same Pro­jekte und den Auf­bau die­ser star­ken Partnerschaft.“

Stadt­di­rek­tor Burk­hard Hint­z­sche: „Die Pläne der NFL zei­gen, dass sie den Ame­ri­can Foot­ball in Deutsch­land nicht nur in der Spitze, son­dern auch an der Basis nach­hal­tig för­dern wol­len. Das ist ein Ansatz, mit dem wir uns in den ver­gan­ge­nen Jah­ren erfolg­reich als Top-Stand­ort für Sport posi­tio­niert haben. Wir sind stolz dar­auf, einen Teil zum Wachs­tum die­ser Sport­art in Deutsch­land, die aktu­ell einen unnach­ahm­li­chen Hype erlebt, bei­tra­gen zu können.“
 
Dr. Alex­an­der Stein­forth, Mana­ging Direc­tor NFL Deutsch­land: „Die NFL hat ab sofort mit der Sport­stadt Düs­sel­dorf einen Part­ner an der Seite, der uns aktiv dabei unter­stützt, Ame­ri­can Foot­ball in Deutsch­land wei­ter aus­zu­bauen. Mit der Ent­schei­dung, das Head­quar­ter in Düs­sel­dorf anzu­sie­deln, hat die NFL jetzt eine Hei­mat in der Mitte Deutsch­lands gefun­den. Düs­sel­dorf ist ein Stand­ort mit Foot­ball-Tra­di­tion und viel Lei­den­schaft für unsere Sport­art, daher freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit.“
 
Brett Gosper, NFL Head of Europe: “Die NFL trägt in die­sem Jahr zum ers­ten Mal ein regu­lä­res NFL Spiel in Deutsch­land aus. Auch in den kom­men­den Jah­ren pla­nen wir wei­tere Spiel­an­set­zun­gen in Deutsch­land. Wir sind daher glück­lich, das Head­quar­ter der NFL Deutsch­land in Düs­sel­dorf zu eröff­nen und in Zusam­men­ar­beit mit der Stadt viele wich­tige Bau­steine wie zum Bei­spiel die Nach­wuchs­ar­beit in Deutsch­land in Angriff zu nehmen.“