Das Hakuna Matata Racing Team belegte in der Gesamt­wer­tung der meis­ten Rad­ki­lo­me­ter pro Kopf sowie in der Son­der­ka­te­go­rie Vereine/Verbände den ers­ten Platz und wurde dafür von Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler ausgezeichnet,©Landeshauptstadt Düs­sel­dorf, Ingo Lammert

 

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler zeich­net zwölf erfolg­rei­che Teams aus/Rund 8.640 Aktive tra­ten für Düs­sel­dorf in die Pedale/1,5 Mil­lio­nen Rad­ki­lo­me­ter zurückgelegt

Zum Finale des Stadt­ra­deln-Wett­be­wer­bes 2022 gab es jetzt die Sie­ger­eh­rung im Rat­haus: Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler hat am Mitt­woch, 19. Okto­ber, zwölf beson­ders erfolg­rei­che Teams aus­ge­zeich­net. Ins­ge­samt haben rund 8.640 Aktive vom 20. Mai bis 9. Juni beim Düs­sel­dor­fer Stadt­ra­deln mit­ge­macht. Dabei leg­ten sie mehr als 1,5 Mil­lio­nen Rad­ki­lo­me­ter zurück.

“Mit 8.640 Akti­ven hat Stadt­ra­deln in Düs­sel­dorf mehr Men­schen denn je ange­spro­chen. Wir kön­nen uns in der Lan­des­haupt­stadt erfreu­lich sicher sein, dass viele Rad­fah­re­rin­nen und Rad­fah­rer uns bei unse­ren Kli­ma­zie­len mit gro­ßem Ein­satz unter­stüt­zen”, betonte der Oberbürgermeister.

In einem Gesamt­feld von mitt­ler­weile mehr als 2.550 Kom­mu­nen über­traf Düs­sel­dorf erneut fast alle Vor­jah­res­mar­ken: Wäh­rend der drei Wochen vom 20. Mai bis 9. Juni sam­mel­ten in Düs­sel­dorf 402 Teams (2021: 361 Teams) mit 8.640 Stadt­rad­lern (Vor­jahr: 7.388) 1.523.219 Fahr­rad­ki­lo­me­ter für ihre Stadt. Das waren etwas weni­ger als im Vor­jahr (1.549.563 km).

Düs­sel­dorf nimmt am Wett­be­werb für Rad­för­de­rung, Kli­ma­schutz und Lebens­qua­li­tät Stadt­ra­deln seit 2014 teil. Die bun­des­weite Kam­pa­gne wird vom Klima-Bünd­nis orga­ni­siert. Sowohl in der Gesamt­wer­tung, als auch in den Son­der­ka­te­go­rien Schu­len, Unter­neh­men, Stadt­teile, Ver­eine, Ver­wal­tung und Fami­lien, gab es im Rat­haus Urkun­den für die Teams mit den meis­ten Rad­ki­lo­me­tern ins­ge­samt und mit den meis­ten Rad­ki­lo­me­tern pro Kopf.

“Gesamt­sie­ger bei der Summe der gefah­re­nen Kilo­me­ter war erneut das Team der Firma Hen­kel um Kapi­tän Ernesto Fer­nan­dez. Mit 435 Akti­ven wur­den 84.198 Kilo­me­ter für Düs­sel­dorf erra­delt”, ver­kün­dete der Ober­bür­ger­meis­ter. Die “Hen­kel Rad-Löwen” sind nicht nur das Team mit der höchs­ten Gesamt­ki­lo­me­ter­leis­tung, son­dern auch das größ­te­Team beim Stadt­ra­deln in Düs­sel­dorf. Neben dem Sieg in der Gesamt­wer­tung war das Hen­kel-Team auch Ers­ter in der Son­der­ka­te­go­rie “Unter­neh­men”.

“Es ist bemer­kens­wert, dass Unter­neh­men sich zuneh­mend für Stadt­ra­deln begeis­tern kön­nen. Die­ses Jahr tra­ten 125 Unter­neh­mens­teams an, eine deut­li­che Stei­ge­rung gegen­über 96 Teams im Vor­jahr”, führte Dr. Ste­phan Kel­ler aus.

Bei den Kilo­me­tern pro Kopf schaffte den Dop­pel­sieg in der Gesamt­wer­tung und einer Son­der­ka­te­go­rie das Zweier-Team “HakunaMatataRacing.Team”. Durch­schnitt­lich 1.329 Kilo­me­ter haben Gino Schulz und Alex­an­der Igna­siak in den 21 Zähl­ta­gen zurück­ge­legt. Damit lan­de­ten die sie in der Gesamt­wer­tung und der Son­der­ka­te­go­rie Vereine/Verbände ganz vorn.

Wei­tere erste Plätze in den Son­der­ka­te­go­rien bezüg­lich der Gesamt­ki­lo­me­ter­leis­tung gin­gen an: Geschwis­ter-Scholl-Gym­na­sium (Son­der­ka­te­go­rie Schu­len), All­ge­mei­ner Deut­scher Fahr­rad-Club ADFC Düs­sel­dorf (Ver­eine), Dynamo Wers­ten (Stadt­teile), Bezirks­re­gie­rung Düs­sel­dorf (Ver­wal­tung) sowie an das Team “Alle radeln für Woh­nen mit Kin­dern für den Frie­den in der Welt!” in der Rubrik Familien.

Die Spit­zen­teams bei den Kilo­me­tern pro Kopf hei­ßen: HakunamatataRacing.Team (Gesamt­wer­tung und Vereine/Verbände), Kwai-Jon­ges (Zwei­er­team, fuhr für Witt­laer-Ein­brun­gen), BM Part­ner Revi­sion GmbH (Unter­neh­men), “Lie­ge­rad­freunde” (Zwei­er­team der Was­ser­schutz­po­li­zei Düs­sel­dorf, Kate­go­rie Ver­wal­tung), die Kurt-Schwit­ters-Schule und “Autos wer­den über­be­wer­tet” (Fami­li­en­team).

“Viele Teams enga­gie­ren sich jedes Jahr wie­der für Stadt­ra­deln Düs­sel­dorf. Dazu gibt es jedes Jahr New­co­mer, die von sich reden machen. Auch ich möchte allen Stadt­ra­deln-Akti­ven für den gro­ßen Ein­satz im Rah­men unse­rer Kam­pa­gne für Rad­för­de­rung, Kli­ma­schutz und Lebens­qua­li­tät dan­ken”, sagte Mobi­li­täts­de­zer­nent Jochen Kral.

Im STADT­RA­DELN-Gesamt­ver­gleich gehen die Teil­neh­mer­zah­len eben­falls nach oben. In die­sem Jahr haben 2.557 Kom­mu­nen mit­ge­macht, 922.305 Rad­le­rin­nen und Rad­ler waren aktiv — mehr als je zuvor. Bei den fahr­ra­dak­tivs­ten Kom­mu­nen — dafür wer­den die gefah­re­nen Kilo­me­ter aller Akti­ven zusam­men­ge­zählt – befin­det sich Düs­sel­dorf als zweit­beste Groß­stadt auf Platz 5 in NRW (hin­ter drei sehr akti­ven Land­krei­sen und der Stadt Müns­ter) und auf Platz 7 im Gesamt­feld der Groß­städte mit mehr als 500.000 Ein­woh­nern. Das berich­tet die Düs­sel­dor­fer Stadt­ra­deln-Koor­di­na­tion im Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz.

Düs­sel­dor­fer Stadt­ra­deln-Sie­ger­teams im Überblick

Gesamt­wer­tung
meiste Rad­ki­lo­me­ter in der Summe: Hen­kel Rad-Löwen mit 435 Teil­neh­mern: 84.198 Kilo­me­tern (km)
meiste Rad­ki­lo­me­ter pro Kopf: HakunaMatataRacing.Team (Vereine/Verbände – 2 Teil­neh­mer): 1.329 km

Schul-Teams
meiste Rad­ki­lo­me­ter ins­ge­samt: Geschwis­ter-Scholl-Gym­na­sium (318): 43.278 km
meiste Rad­ki­lo­me­ter pro Kopf: Kurt-Schwit­ters-Schule (2): 522 km

Unter­neh­mens-Teams
meiste Rad­ki­lo­me­ter ins­ge­samt: Hen­kel Rad-Löwen – auch Platz 1 der Gesamt­wer­tung: 84.198 km
meiste Rad­ki­lo­me­ter pro Kopf: BM Part­ner Revi­sion GmbH (2): 635 km

Ver­eins-Teams
meiste Rad­ki­lo­me­ter ins­ge­samt: ADFC Düs­sel­dorf (163): 48.825 km
meiste Rad­ki­lo­me­ter pro Kopf – auch Platz 1 der Gesamt­wer­tung HakunaMatataRacing.Team (2): 1.329 km

Stadt­teil-Teams
meiste Rad­ki­lo­me­ter ins­ge­samt: Dynamo Wers­ten (100): 23.085 km
meiste Rad­ki­lo­me­ter pro Kopf: Kwai-Jon­ges (Witt­laer-Ein­brun­gen, 2): 883 km

Ver­wal­tungs-Teams
meiste Rad­ki­lo­me­ter ins­ge­samt: Bezirks­re­gie­rung Düs­sel­dorf (83): 20.743 km
meiste Rad­ki­lo­me­ter pro Kopf: Lie­ge­rad­freunde der Was­ser­schutz­po­li­zei Düs­sel­dorf (2): 1.140 km

Fami­lien-Teams
meiste Rad­ki­lo­me­ter ins­ge­samt Alle radeln mit Woh­nen mit Kin­dern für den Frie­den in der Welt! (18): 4.741 km
meiste Rad­ki­lo­me­ter pro Kopf: Autos wer­den über­be­wer­tet (2): 1.031 km

Bei­spiel­haft bei der Sie­ger­eh­rung im Rat­haus zwei wei­tere Teams her­vor­ge­ho­ben, die zwar nicht Platz 1 erreich­ten, aber mit beson­ders vie­len Akti­ven und bewun­derns­wer­tem Ein­satz dabei waren:

- Das Team der ERGO-Ver­si­che­rungs­gruppe errang Platz zwei der Unter­neh­men und der Gesamt­wer­tung, mit 68.814 Gesamt­ki­lo­me­tern und 303 Aktiven.
— Das Team Katho­li­sches Düs­sel­dorf erreichte Platz vier der der Gesamt­wer­tung mit 50.683 Kilo­me­tern und 290 Aktiven.

Wei­tere Ergeb­nisse und Plat­zie­run­gen aller 402 akti­ven Teams las­sen sich im Inter­net unter www.stadtradeln.de/duesseldorf nachlesen.