Vogel­spinne — gar nicht gru­se­lig, son­dern wunderschön,©Aquazoo Löb­be­cke Museum

 

Geis­ter und Hexen kann man im Aqua­zoo Löb­be­cke Museum, Kai­sers­wert­her Straße 380, nicht erwar­ten, aber gru­se­lige Geschich­ten über Tiere und ihr Ver­hal­ten — bei einem nächt­li­chen, exklu­si­ven Rund­gang am Mon­tag, 31. Okto­ber, von 19 bis 20.30 Uhr.

Da gibt es Fische, die in den Ein­ge­wei­den ihr Unwe­sen trei­ben, Pilze, die unschul­dige Amei­sen zu Zom­bies machen, Hai­em­bryos, die ihre Geschwis­ter auf­fres­sen und Schlupf­wes­pen, die Scha­ben wil­len­los machen. Nicht jeder bleibt ent­spannt, wenn Spin­nen, Scha­ben oder Krö­ten auf Tuch­füh­lung gehen. Inter­es­sierte sind auf­ge­ru­fen, sich — gerne auch anlass­ge­mäß ver­klei­det — in die dunkle Aus­stel­lung zu trauen und bei einer 90-minü­ti­gen Füh­rung den Schau­er­ge­schich­ten aus der rea­len Welt zu lauschen.

Die Füh­rung ist für Kin­der unter 12 Jah­ren nicht geeig­net. Der Kos­ten­bei­trag liegt bei 15 Euro pro Per­son. Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich und kann per E‑Mail an paedagogik.aquazoo@duesseldorf.de oder tele­fo­nisch unter 0211–8996157 erfolgen.