Dreh mit versteckter Kamera Foto: LOKALBÜRO

Pummel – unser sich überall rumtreibender Agent hat natürlich sofort gemerkt, dass der WDR – verborgen in einer großen schwarzen Limousine – heimlich filmte. Aber was?

Der WDR drehte für die Sendung Quarks & Co den Beitrag „Autoanmache“ – mit versteckter Kamera. Der Quarks-Test: Ein smarter Boy, lässig am Ferrari lehnend, quatschte junge Mädchen an, um sie sie zu einer Spritztour zu überreden. Die jungen Damen sollten glauben, es ginge mit dem Ferrari auf Tour. Angeschmiert –  dem jungen Gigolo gehörte nur der kleine Corsa.

Wie Pummel ein lange Zeit beobachten konnte, konnte der junge Mann bei keinem Mädchen landen. Lag es an dem Typ oder sind die Düsseldorfer Mädchen was besseres gewohnt.

Pummel wünscht ein schönes Wochenende.