Duo Rosen­pfef­fer Noémi Schrö­der u. Nico­lai Bur­ch­artz Foto: Privat

Auf dem Herbst­fest des Wochen­mark­tes Carls­platz tra­ten dies­mal Rosen­pfef­fer auf. Lokal­büro Düs­sel­dorf gefiel’s, stellt Ihnen das Duo mal vor. Noémi Schrö­der singt, Nico­lai Bur­ch­artz beglei­tet sie auf der Gitarre.

Immer wie­der sonntags…
Mit ihrem Pro­gramm „Irr­wege zum Glück“ mach­ten Rosen­pfef­fer Anfang 2015 auf der Düs­sel­bühne im Restau­rant Thouli’s (Süd­fried­hof) auf sich auf­merk­sam. Es war der Start­schuss für regel­mä­ßige Auf­tritte in Düs­sel­dorf! Im Thouli’s gestal­ten die Bei­den jeweils einen Sonn­tag im Monat mit einem neuen Pro­gramm. Immer unter einem ande­ren Motto – je nach Jah­res­zeit und/oder aktu­el­ler Gefühlslage.

Stress — und Spaß
Ihre Auf­tritte begin­nen immer um 15 Uhr, dau­ern eine Stunde. Nico­lai: „Es ist oft ganz nett stres­sig, jeden Monat neue Songs ein­zu­stu­die­ren und dar­aus ein Pro­gramm zu stri­cken.“ Und Noémi sagt: „Aber wir haben rich­tig Spaß dabei.“ Rosen­pfef­fer las­sen sich musi­ka­lisch nicht fest­le­gen, sind in Stil­rich­tun­gen wie Swing, Schla­ger, Pop und Klas­sik unter­wegs. Ergänzt durch eigene Songs aus der Feder von Nicolai.

So geht’s weiter
Die nächs­ten Auf­tritte: “Scheiß­wet­ter: Wir brau­chen heiße Scho­ko­lade” heißt es am 15. Novem­ber im Thouli‘s, wenn im erfah­rungs­ge­mäß grau­es­ten aller Herbst-Monate mit Nie­sel­re­gen und usse­li­gen 4 Grad zu rech­nen ist. Nicht nur Fans kön­nen sich dann mal wie­der auf die gesamte Band­breite aus Pop, Swing, Klas­sik und Rosen­pfef­fer-Songs freuen.

Und am 13. Dezem­ber, wie­der 15 — 16 Uhr, geht’s dann im Thoulis ein wenig fami­liä­rer zu. „Stille Nacht: 10 Tipps für WIRKLICH ent­spannte Weih­nach­ten“ heißt Rosen­pfef­fers Weih­nachts­gruß, dazu gibt es eine kuli­na­ri­sche Weihnachtsüberraschung!
Lokal­büro wünscht: Viel Spaß!