Spargelwiege, Steingut, Frankreich, um 1890

Spar­gel­wiege, Stein­gut, Frank­reich, um 1890 Foto: Hetjens-Museum

Tisch des Monats im Hetjens-Museum

Da der Frühling gewis­ser­ma­ßen die Jugend eines jeden Jah­res ist, ist auch der erste Tisch des Monats die­ses Jah­res dem Jugend­stil ver­pflich­tet. Mit­tel­punkt der frühlingshaften Tafel wird das umfang­rei­che Spar­gel­ser­vice aus der Samm­lung von Prof. Hel­mut Hen­t­rich sein.

Das „Göttliche Gemüse“ auf französischem Geschirr ist Aus­druck der Gestal­tungs­ten­denz um 1900, als der Jugend­stil mit sei­nen vege­ta­bi­len For­men begann, alle Berei­che der Kunst regel­recht zu „überwuchern“.

Ent­spre­chend wer­den Tel­ler, Plat­ten, Ter­ri­nen und Sau­cie­ren aus natu­ra­lis­tisch model­lier­ten und deko­rier­ten Spar­gel­stan­gen gebil­det. Zum Spar­gel gesellt sich die Arti­scho­cke, die ess­bare Dis­tel, deren akanthusähnliches Blatt­werk die Tel­ler eben­falls zu überwuchern scheint. Die bota­ni­schen Dekor- ele­mente sind äußerst leben­dig und in gera­dezu köstlicher Far­big­keit wiedergegeben.

Ergänzt wird das Ser­vice durch Gläser der The­re­si­en­tha­ler Krystall­glas­fa­brik aus dem Glas­mu­seum Hen­t­rich, des­sen Lei­ter Dr. Dedo von Kers­sen­b­rock-Kro­sigk zur Eröffnung anwe­send sein wird.

Eröffnung am Mitt­woch 27. April 2016, 18 Uhr Zur Eröffnung spricht Dr. Edgar Jannott