image

Jörg Jans­sen, Michael Gelien, Vol­ker Thys­sen, Mathias Nol­ten, Tobias Wil­koms­feld und Flo­rian Dvorak (v.l.n.r.). Foto Feu­er­wehr

Bei den 13. Meis­ter­schaf­ten der deut­schen Berufs­feu­er­weh­ren belegte die Gruppe aus Düs­sel­dorf den zwei­ten Platz.
Bei dem Wett­be­werb, der die­ses Jahr in Stutt­gart statt­fand, trat der amtie­rende Meis­ter gegen zwölf andere Grup­pen aus dem Bun­des­ge­biet an. Dabei muss­ten die Klet­te­rer bei drei ver­schie­de­nen Auf­ga­ben ihr Kön­nen unter Beweis stel­len. Letzt­end­lich waren ledig­lich die Kol­le­gen aus Ber­lin eine halbe Minute schnel­ler. Vor der Höhen­ret­ter­gruppe aus Chem­nitz sie­gen die Düs­sel­dor­fer aufs Trepp­chen auf den zwei­ten Platz. Die Kol­le­gen, die sich aus der Beleg­schaft der Feu­er­wa­che 3 rekru­tie­ren freuen sich sehr. Ebenso freut sich der Feu­er­werh­chef, Herr Albers. Seit Jah­ren plat­ziert sich seine Truppe in den obe­ren Rän­gen. Dies zeigt die hohe Leis­tungs­fä­hig­keit der Höhen­ret­ter aus Düs­sel­dorf.

Lokal­büro sagt herz­li­chen Glück­wunsch