ohne-titel

Weihnachtsmärkte Foto: LOKALBÜRO

Im Innenstadtbereich wurden heute die letzten Hütten der einzelnen Weihnachtsmärkte aufgebaut. Die Flingerstraße und der Marktplatz sind immer die beiden Letzten, da hier erst immer nach dem 11.11 angefangen werden kann. Auch der große Weihnachtsbaum vor dem Rathaus steht und wurde in den letzten beiden Tagen von den Stadtwerken geschmückt. Dieses Jahr wurde die Tanne  nach 35 Jahren erstmalig nicht mehr von der norwegischen Stadt Lillehammer gespendet. Die diesjährige Tanne ist im Rheinisch-Bergischen Kreis gefällt worden.

Bei den Weihnachthütten geht es jetzt an die Feinarbeiten. Die Händler, die die Hütten betreiben, sind bereits eingetroffen und schücken ihre Hütten. Die Eislaufbahn wird seit heute gewässert um eine Eisschicht zu erzeugen. Dieses muss in mehreren Schritten erfolgen. Es wird immer nur eine gewisse Menge Wasser aufgefüllt und wenn dieses gefroren ist kommt die nächste „Wässerung“. Insgesamt soll die Eisdecke rund 3 cm über die im Boden eingelassenen Eisspiralen dick sein.

Freuen wir uns auf den 17. November, wenn der Weihnachtsmarkt eröffnet wird.