Heute waren die Mit­ar­bei­ter der Stadt wie­der unter­wegs um an meh­re­ren Stel­len der Alt­stadt die Stol­per­fal­len zu ent­fer­nen.

In der Bol­ker­straße, der Mit­tel­straße und der Ber­ger­straße wur­den an meh­re­ren Stel­len das Pflas­ter repa­riert. Nicht nur ein­zelne Steine, son­dern zum Teil auch recht groß­flä­chig. Die­ses ist aber noch nie von Erfolg gekrönt gewe­sen. Der Stadt müsste doch mitt­ler­weile klar sein, dass die­ses nichts nützt. Der Bereich Ber­ger­straße Ecke Wall­straße dürfte schon an die 100 mal aus­ge­bes­sert wor­den sein.

Ges­tern konnte beob­ach­tet wer­den, wie gerade in die­sen Bereich viele Per­so­nen gestol­pert sind. Die Stadt hat nach Beschwer­den eines Pas­san­ten ges­tern Abend noch Warn­ba­ken auf­ge­stellt.

Es ist an der Zeit, das schnells­tens eine Lösung gefun­den wird, damit die Geld­ver­schwen­dung durch Repa­ra­tur­ar­bei­ten auf­hört.