Bei optimalen Wetterbedingungen fand heute der historische Festumzug statt. Nachdem sich die rund 3000 Teilnehmer auf der Cecilienallee aufgestellt hatten, wurde die Front durch Hauptvorstand, Ehrengäste, Schützenkönig und den Oberst abgeschritten. Dachnach setzte sich der Zug durch die Stadt in Bewegung.

Gegen 16 Uhr wurde der Festzug auf der Reitallee im Hofgarten zur Parade erwartet. Schützenoberst Pannenbecker meldete seinem Schützenchef Lothar Inden zum 36. Mal, das die Schützen zur „Großen Parade“ angetreten sind. Traditionell zog vorne weg die goldene Mösch, getragen von Patrick Ortega del Rio, die schon seit einer Woche die Bevölkerung über das Ereignis informiert hat.

Nach Abschluß der Parade und einer kurzen Pause zog der Festzug über die Oberkasseler Brücke zum Festplatz.