Eine advent­li­che Feier konn­ten die Besu­cher in St. Maxi­mi­lian in der Carl­stadt heute erleben.

Engel­bert Oxen­fort, Vor­sit­zen­der der Hans Mül­ler Schlös­ser-Aka­de­mie hatte die besinn­li­che Feier orga­ni­siert. Ver­an­stal­ter waren Düs­sel­dor­fer Heimat‑, Schüt­zen- und Karnevalsvereine.

Es gab Vor­träge von Gisela Kuhl­mann von den Mund­art­freun­den. Monika Voos, Leh­re­rin an der Hans-Mül­ler-Schlös­ser-Aka­de­mie, Hans-Joa­chim Dries­sen, Prä­si­dent des Prin­zen­clubs und Lothar Iden Chef des St. Sebas­tia­nus Schützenverein.

Der Höse­ler Kna­ben­chor, unter der Lei­tung von Toralf Hil­de­brandt, unter­hielt die Besu­cher mit ihrem lieb­li­chen Gesän­gen. Die Orgel wurde von Mar­kus Bel­mann gespielt.

Die Lit­ur­gie und Pre­digt erfolgte durch Dia­kon Karl-Hans Dan­zeglo­cke. Ihm zur Seite stan­den seine bei­den Mess­die­ner Engel­bert Oxen­fort und Wolf­gang Rol­s­ho­ven, Baas der Düs­sel­dor­fer Jonges.

Die meis­ten Texte wur­den von Mario Tranti ins Platt übersetzt.

Unter den vie­len Besu­cher war Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel mit Ehe­frau und das amtie­rende Prin­zen­paar Cars­ten Goss­mann und Yvonne Stegel.