Künstlerin Meral Alma, Wolfgang Rolshoven und die Essener Fotokünstlerin Wanja Richter Koppitz

 

Dank der Düsseldorfer Jonges, die die Idee hatten über dem Mutter Ey Cafè eine Galerie zu planen wurde heute die Premiere gefeiert. Dank aber vor allem Dingen an den Vorstandsvorsitzenden der Frankonia Uwe Schmitz, der half die Idee der Jonges umzusetzen. Über dem Cafè wurden im ersten Stock die entsprechenden Räumlichkeiten geschaffen. In dieser Galerie soll es vier Ausstellungen junger Künstler geben. Außerdem soll jährlich einmal der Frankonia-Mutter-Ey Förderpreis verliehen werden.

So wurden dann heute die erste Ausstellung durch den Baas der Jonges, Wolfgang Rolshoven und dem Düsseldorfer Künstler HA-Schult, der die Auswahl der Künstler trifft, eröffnet.

Gezeigt wurden heute Werke der Düsseldorfer Künstlerin Meral Alma, 30 Jahre und der Essener Fotokünstlerin Wanja Richter Koppitz 77 Jahre.

Viele Jonges und Düsseldorfer waren zur Eröffnung der Ausstellung gekommen, die noch ein Vierteljahr besucht werden kann.