Düs­sel­dorfs Jeckes Läd­chen Foto: LOKALBÜRO

 

Im Dezem­ber 2017 waren große Schil­der am „Düs­sel­dorfs Jeckes Läd­chen“ in der Alt­stadt ange­bracht „Räu­mungs­ver­kauf“

Wie der Inha­ber Mar­tin Wilms damals mit­teilte, lief der Miet­ver­trag aus und die neuen Kon­di­tio­nen waren nicht trag­bar. Jetzt hat es wohl eine Eini­gung mit dem Ver­mie­ter gege­ben. Das Jacke Läd­chen bleibt. Der Ver­mie­ter hat wohl ein­ge­se­hen, daß die Räum­lich­kei­ten, ein lan­ger Schlauch, nicht so ein­fach zu ver­mie­ten ist. Auch Gastro­be­triebe haben wohl kein Inter­esse angemeldet.

Viele Düs­sel­dor­fer dürfte es freuen, daß der Kult­la­den der Alt­stadt erhal­ten bleibt.