Der Platz im Hofgarten vor dem Standesamt in der Inselstraße wird aufgewertet. Der Platz, den immer mehr Brautpaare nutzen, um nach der Trauung mit Freunden und Gästen mit einem Gläschen Sekt anzustoßen bekommt eine feste Decke, damit die Brautpaare bei nassem Wetter nicht im Modder stehen. Auch die Reinigung der Fläche wird damit einfacher. Ferner werden rund um den Platz fünf Bänke aufgestellt.

Im Augenblick wird eine Teerschicht aufgetragen, die aber noch eine wassergebundene Natursplittdecke versehen wird. Die Farbe der Decke ist der Wegdecke in diesem Bereich im Hofgarten angepasst.

Das dieses im Wonnemonat Mai geschieht, wo viele Brautpaare sich das Jawort geben, liegt daran, dass die Arbeiten im Winter nicht ausgeführt werden konnten.