Foto: For­tuna Düs­sel­dorf

 

Phar­ma­un­ter­neh­men lehnt For­tuna-Ange­bot ab

Düs­sel­dorf – For­tuna Düs­sel­dorf und Ortho­mol set­zen ihre Part­ner­schaft in der kom­men­den Sai­son nicht fort. Der Bun­des­li­ga­auf­stei­ger konnte sich mit dem phar­ma­zeu­ti­schen Unter­neh­men, das in der Sai­son 2017/18 Haupt­spon­sor der For­tuna war, nicht auf eine wei­tere Zusam­men­ar­beit eini­gen.

Nach guten und inten­si­ven Gesprä­chen lehnte Ortho­mol das Ange­bot von For­tuna Düs­sel­dorf ab. „Wir bedau­ern es, dass sich Ortho­mol zurück­zieht“, erklärte For­tuna Düs­sel­dorfs  Vor­stands­vor­sit­zen­der Robert Schä­fer, „aber wir akzep­tie­ren die Ent­schei­dung. Zusam­men haben wir eine erfolg­rei­che Zeit erlebt, die mit dem Auf­stieg in die 1. Bun­des­liga gekrönt wurde. Wir bedan­ken uns ganz herz­lich bei Geschäfts­füh­rer Nils Glagau und sei­nen Mit­ar­bei­tern für die tolle Zusam­men­ar­beit und wür­den uns wün­schen, dass die blaue Box von Ortho­mol in der kom­men­den Sai­son wei­ter­hin in der ESPRIT arena steht.“