Links: Heiko Held, Henkel Stiftung, Jan Hinnerk Meyer, Stadtbildpfleger Düsseldorfer Jonges, Britta Peter, Kunst und Kollegen, Silke Thyssen, Gartenamt Stadt Düsseldorf – Rechts: Wolfgang Rolshofen, Jones-Baas, Kirsten Sánchez Marin, Henkel Stiftung, Rainer Kunst, Chef Kunst und Kollegen, Dr. Monika Stobrawe, Sprecherin ERGO Vers., Volker Vogel Ex-Stadtbildpfleger Düsseldorfer Jonges

 

Der Pfingststurm Ela hat 2014 viel Grün in der Stadt zerstört. Mit der Wiederaufforstung haben die Düsseldorfer Jonges die Stadt nicht allein gelassen und unter dem Namen BLICKWINKEL ELA zusammen mit der ERGO Group, ARAG SE, der Fritz-Henkel-Stiftung und Kunst & Kollegen Kommunikationsagentur eine Initiative gegründet.

Nachdem in der Innenstadt und in den nördlichen Stadtteilen neue Bäume gepflanzt wurden, war heute der Süden an der Reihe. Im Elbroich-Park, um genau zu sein. Einen Steinwurf von der Diakonie-Einrichtung Am Falder 137 entfernt wurden in Abstimmung mit der Stadt acht neue Bäume gepflanzt.

Mit einem kleinen Fest, zu dem auch die Nachbarschaft eingeladen war, wurde heute Morgen in fröhlicher Runde die neuen Bäume – in doppeltem  Sinne – begossen.