Comi­tee Car­ne­val Düs­sel­dorf Foto: LOKALBÜRO

 

Fern­seh­sit­zung 2019:
Am Mitt­woch, den 27.02.2019 wird in der ARD die TV Sit­zung „Düs­sel­dorf Helau“ gezeigt. Es ist ein Zusam­men­schnitt von 2 Stun­den. Jeder Künst­ler wird gezeigt. Man hoffe wie­der auf 4 Mil­lio­nen Zuschauer an den Bildschirmen.

Alt­wei­ber:
Um 11:11 beginnt der Sturm auf das Rat­haus. Bereits ab 10:30 gibt es live Musik auf der Bühne. Alles, was an Kapel­len in Düs­sel­dorf einen Namen hat, wird an die­sem Tag auf­tre­ten. Den Abschluss machen um 13:20 die Rhein­fan­fa­ren, danach legt noch bis 15 Uhr ein DJ auf. Die Mode­ra­tion hat Janine Kam­mer und Ste­fan Klein­ehr. Das Fest­ko­mi­tee wünscht sich viele ver­klei­dete Möh­nen am Rat­haus in schö­nen alten Möh­nen­kos­tü­men.

Ankunft der Teneriffa-Delegation:
An die­sem Tag kommt wie jedes Jahr die Tene­riffa Dele­ga­tion an. Diese Gruppe wird mit ihrer Blu­men­kö­ni­gin am Rosen­mon­tags­zug teil­neh­men. Der Blu­men­wa­gen wird mit Blu­men vom Düs­sel­dor­fer Blu­men­markt deko­riert. Die Dele­ga­tion wird zum Umzug his­to­ri­sche Kos­tüme tra­gen. Die Teil­name geht auf eine über 50-jäh­rige Freund­schaft zurück. Ascher­mitt­woch, wenn die Dele­ga­tion wie­der abreist, wer­den sie im Gepäck das Düs­sel­dor­fer Prin­zen­paar haben, die am Sams­tag, den 9.3.2019 beim Umzug in Puerto de la Cruz dabei sind.

Richt­fest der Karnevalswagen:
Am Frei­tag ist für die Wagen­bauer Richt­fest. Alle gebau­ten Wagenaußer die von Mot­to­wa­gen von Jaques Tillywer­den der Presse vor­ge­stellt. Außer­dem erfolgt die Seg­nung der Kar­ne­vals­wa­gen durch Pas­tor Oli­ver Drä­ger

Kin­der- und Jugendumzug:
Am Sams­tag ist es dann soweit. Die Klei­nen haben ihren gro­ßen Tag beim Kin­der- und Jugend­um­zug. Der Umzug fin­det mit einer neuen Rekord­be­tei­li­gung mit 3.855 Teil­neh­mer statt. Damit ist der Düs­sel­dor­fer Umzug einer der größ­ten Kin­der­um­züge in Europa. Der Umzug beginnt um 14 Uhr am Gör­resGym­na­sium. Erst­ma­lig gibt es keine Pfer­de­kut­schen mehr im Umzug. Die Kin­der­prin­zen­paare fah­ren auf einem Plan­wa­gen mit, die von Tre­ckern gezo­gen wer­den. Das CC prä­miert in die­sem Jahr zum 5. Mal die schöns­ten Grup­pen und Handwagen.

Kö-Trei­ben:
Am Sonn­tag star­tet ab 11:11 das bei vie­len Jecken beliebte Kö-Trei­ben. Diese Ver­an­stal­tung ist vor allem auch bei Fami­lien und Grup­pen sehr beliebt. Nach dem Motto sehen und gese­hen wer­den bum­melt man in guten Kos­tü­men über die . Es wer­den rund 200.000 bis 300.00 Besu­cher erwar­tet, wobei der stünd­li­che Durch­lauf bei 45.000 Besu­cher liegt.

Und dann der Höhepunkt:
Pünkt­lich um 11:50 Uhr star­tet der Rosen­mon­tags­zug an der Cor­ne­lius -/ Ecke Her­zogstraße. Rund 2,5 Stun­den zieht der Zug dann mit sei­nen tol­len Wagen, Musik­ka­pel­len, Fuß­grup­pen und dem Prin­zen­paar bei den Jecken am Stra­ßen­rand vor­bei. Gegen 13 Uhr wird der Zug am Rat­haus erwar­tet. Auch in die­sem Umzug wer­den keine von Pfer­den gezo­ge­nen Kut­schen mit­fah­ren. Die im Zug mit­zie­hen­den Rei­ter­grup­pen sind spe­zi­ell über­prüft worden.

  • Teil­neh­mer­zahl ca 8.700 davon 6.000 in Fußgruppen
  • Wagen 124
  • Trak­to­ren 89
  • Pferde 41
  • Musik­ka­pel­len 24
  • Zug­be­glei­ter 536

Der Zug wird um 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr auf One über­tra­gen. Das Erste über­trägt von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr und der WDR von 15:00 Uhrbis 16:15 Uhr einen Zusammenschnitt.

Und dann ist alles vorbei:
Am Diens­tag fin­det um 19:40 Uhr der När­ri­sche Zap­fen­streich vor dem Rat­haus statt. Vorab gibt es noch einen klei­nen Umzug vom Kom(m)ödchen aus durch die Altstadt.