Szenenbildern aus „Klein Zaches“

 

Seit langer Zeit steht erstmals wieder „Klein Zaches genannt Zinnober“ auf dem Programm des Düsseldorfer Marionetten-Theaters. Die Inszenierung nach dem gleichnamigen Märchen von E.T.A. Hoffmann ist vom 12. April bis 04. Mai 2019 zu sehen.

Zum Inhalt:
Baron Dapsul von Zabelthau hat die Aufklärung eingeführt, und von nun an muss die ganze Welt erfassbar und überschaubar werden. Das ist ganz im Sinne des Naturwissenschaftlers Mosch Terpin. Er veranstaltet einen „Literarischen Tee“, zu dem er auch die Studenten Fabian und Balthasar, einen glühenden Verehrter seiner schönen Tochter Candida, einlädt. Neben dem Minister wird als besonderer Ehrengast Herr Zinnober erwartet, der wegen seiner Talente und feinen Umgangsformen empfohlen worden ist.

Während des Gesellschaftsabends geschehen seltsame Dinge: der scheußliche Zinnober erntet alles Lob für das physikalische Experiment des Mosch Terpin, auch der Gesang der Sopranistin wird ihm zugeschrieben, und die Begeisterung über „sein“ Liebesgedicht, das in Wahrheit Balthasar vorgetragen hat, kennt keine Grenzen. Als dann auch noch Candida Zinnober küsst, der doch mit seiner Hässlichkeit und seinem grauenhaften Geschmatze, Gezetere und Gezappele höchst abstoßend ist, fällt Balthasar in tiefe Verzweiflung. Da erscheint der Zauberer Prosper Alpanus auf der Bildfläche…

Das satirisch-romantische Märchen ist eine Persiflage auf die Zweiteilung der Welt und spiegelt mit viel Ironie den Kampf zwischen Phantasie und Rationalismus wider. Ein humorvoller Genuss mit stark karikierten Figuren für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren.

Düsseldorfer Marionetten-Theater GmbH
Bilker Str. 7 (im Palais Wittgenstein)
40213 Düsseldorf