Der 32-jährige Läufer, der am gestrigen Sonntag beim METRO Marathon Düsseldorf auf der Halbmarathondistanz zusammengebrochen war, noch auf der Strecke reanimiert werden musste und anschließend sofort in die Uni-Klinik gebracht wurde, ist in der Nacht zu Montag verstorben.

Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt. Einflüsse von außen lagen nicht vor, es handel sich wahrscheinlich um ein gesundheitliches Problem.