Bei fast opti­ma­len Wet­ter­be­din­gun­gen fand heute der 17. Düs­sel­dorf Mara­thon statt. Zum 15. mal war die Metro Namens­ge­ber. Erst­ma­lig wurde auch ein Halb­ma­ra­thon gelaufen.

An der Stre­cke herrschte wie immer gute Stim­mung. Der erste Start ver­zö­gerte sich um 15 Minu­ten, dadurch ver­schob sich alles um diese Zeit. Bei den Män­nern gewann das gesamte Lauf und somit auch die Deut­sche Meis­ter­schaft Tom Grö­s­chel, Start­num­mer 1 als Vor­jah­res­sie­ger, mit einer Zeit von 2:13:49.  Zwei­ter wurde Mal­com Hicks mit 2:13:51 vor Thijs Nijhuis in 2:14:18

Bei den Frauen konnte Anna Hah­ner kei­nen Platz auf dem Podium errei­chen, sie ging als Vierte durchs Ziel. Wurde aber als Zweite bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten mit einer Zeit von 2:46:35 gewer­tet. Erste bei den Damen wurde Anja Scherl, die damit auch die Deut­sche Meis­ter­schaft gewann in einer Zeit von 2:32:56. Zweite wurde Hir­uni Wija­ya­ratne mit 2:36:09 und dritte Ümmü Kiraz in 2:39:35.

Wäh­rend des Ren­nens musste ein Läu­fer not­ärzt­lich ver­sorgt und reani­miert wer­den. Ins Ziel haben viele Läu­fer es mit letz­ter Kraft geschafft und bra­chen danach vor Erschöf­fung zusam­men. Ihnen wurde aber sofort gehol­fen und sie haben sich alle wie­der schnell erholt.

Der Ober­bür­ger­meis­ter lief heute nur einen Halb­ma­ra­thon mit, da er erst vor kur­zem den Bos­ten Mara­thon gelau­fen war.

Ins­ge­samt nah­men 20.000 Teil­neh­mer am dem Metro-Mara­thon teil. Für Düs­sel­dorf ist der Mara­thon mit Sicher­heit ein Gewinn, da viele Läu­fer bereits am Frei­tag anreis­ten, teil­weise mit ihren Fami­lien den Sams­tag zum Schop­pen in Düs­sel­dorf nut­zen. Auch die Hotels waren an die­sem Wochen­ende gut ausgebucht. 

Alle Ergeb­niss unter:  https://results.sporthive.com/events/6516983177988922112