Papst Franziskus und Heribert Klein Foto: UNICEF

 

Der Besuch in Rom war ein grandioses Erlebnis, welches mit der Generalaudienz beim Heiligen Vater Papst Franziskus seinen Höhepunkt fand, so Heribert Klein gegenüber dem Lokalbüro.

Heribert Klein durfte mit meiner Frau Jutta und den seit rund drei Jahrzehnten unermüdlichen UNICEF-Helferinnen, Maria-Isabel Serrano-Bonilla und Eva Salchegger aus Filzmoos im Salzburger Land, an der Begegnung mit Papst Francesco teilnehmen.

Voller Stolz erzählte er dem Heiligen Vater von der Aktion EIN HERZ FÜR UNICEF. Das Herz von der Vergolderin Fabiana Capoti aus Spanien zauberte dem Papst ein Lächeln ins Gesicht.

Diese Begegnung wird für Heribert Klein und seine Begleiterinnen ein unvergessliches Erlebnis bleiben; sie ging mitten ins Herz. Dieser Papst setzt ein Zeichen für die Jugend der Welt – er berührt die Menschen – für uns war es einmalig. Einen ganz lieben Dank so Klein möchte er dem Präfekten Kurienerzbischof Georg Gänswein aussprechen, der dies alles perfekt organisiert hat.