Leitender Polizeidirektor Jürgen Lankes Foto: POLIZEI

 

Das Fahrrad erlebt derzeit eine beeindruckende Renaissance – auch in Düsseldorf. Aber es gibt noch viel zu tun. Deutlich mehr Radfahrer als noch vor zehn Jahren rollen auf deutschen Straßen. So hat sich die Zahl der Radfahrer in vielen deutschen Großstädten nach Studien in den letzten zehn Jahren nahezu verdoppelt, wobei der Trend zum elektrischen Antrieb (Pedelec und E-Bike) geht. So sind jedoch auch leider steigende Unfallzahlen in dem Bereich zu verzeichnen.

Am Montag, 3. Juni 2019, von 14 Uhr bis 17 Uhr informiert die Düsseldorfer Polizei  in Kooperation mit der Verkehrswacht Düsseldorf e. V. am Mannesmannufer / Thomasstraße Höhe „Zähluhr“ über die Sicherheit im Straßenverkehr.

Mit der Aktion möchte die Düsseldorfer Polizei Radlerinnen und Radler gezielt ansprechen und z.B. die eigene Verletzbarkeit und die unbedingte Einhaltung der Regeltreue verdeutlichen. Zusätzlich appellieren die Polizisten ausdrücklich zu der Nutzung des Helms und zu einem absolut verkehrssicheren Fahrrad.