Szenenbild Foto: Marionetten Theater

 

Ein klassisches Highlight zeigt das Düsseldorfer Marionetten-Theater mit Mozarts „Zauberflöte“ vom 31. Mai bis zum 06. Juli 2019.

Der Opernklassiker ist eine Liebesgeschichte mit humanistischen Idealen, zauberhaften Verwandlungen und trotz weihevoller Prüfungen voller komischer Momente.

Ganz im Sinne des Librettisten und Spielleiters der Uraufführung, Emanuel Schikaneder, der spektakuläres Zaubertheater bot, hat das Düsseldorfer Marionetten-Theater „Die Zauberflöte“ inszeniert. Was bei den Opernhäusern oft ein aufwendiges und bemühtes Unterfangen ist, das ist das Wesen des Marionetten-Theaters – die Schwerelosigkeit und der Zauber der Verwandlung.

Die märchenhafte Marionetten-Inszenierung macht den Zauber dieser Oper neu erlebbar und ist ein Genuss für große Opern-Liebhaber. Aber auch für junge Opern-Anfänger ab 10 Jahren ist „Die Zauberflöte“ an Fäden ein besonderes Theatererlebnis!

 

Zum Inhalt:
Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht ausgesandt, ihre Tochter Pamina aus den Händen des Sonnenpriesters Sarastro zu befreien. Unter der Weisung von drei rätselhaften Damen und von drei Knaben gelingt es Tamino gemeinsam mit dem lustigen Vogelfänger Papageno in Sarastros Reich einzudringen. Tamino erkennt, dass Sarastro keineswegs ein Bösewicht ist, und unterzieht sich Prüfungen, um selbst zum Eingeweihten zu werden und Paminas Hand zu gewinnen…

Die Zauberflöte“ im Düsseldorfer Marionetten-Theater:
Regelmäßige Vorstellungen mittwochs und freitags um 20 Uhr und samstags um 15 und 20 Uhr.
Kartenreservierungen und Infos unter Tel. (0211) 32 84 32