Foto: LOKALBÜRO

 

Nach dem gro­ßen Erfolg der ers­ten Extra­tour mit Jac­ques Tilly im ver­gan­ge­nen Jahr lädt die Düs­sel­dorf Tou­ris­mus GmbH erneut zu einer Rund­fahrt mit einem pro­mi­nen­ten Stadt­füh­rer ein. Am 15. Juni wird Bäcker­meis­ter Josef Hin­kel sein ganz per­sön­li­ches Düs­sel­dorf vor­stel­len. Hin­kel hat im Vor­feld selbst die Stre­cke und die Inhalte der etwa zwei­stün­di­gen Bus-Tour aus­ge­ar­bei­tet. Die Ein­nah­men die­ser Extra­tour kom­men auf sei­nen Wunsch hin dem Pro­jekt „Pänz in de Bütt“ zu Gute. Der Vor­ver­kauf für die exklu­sive Fahrt star­tet am Don­ners­tag, den 6. Juni, um 11 Uhr. Die Tickets für die „Dop­pel­de­cker Extra­tour“ sind aus­schließ­lich im Online-Shop von Düs­sel­dorf Tou­ris­mus (DT)  zum Preis von jeweils 30 Euro erhält­lich: www.duesseldorf-tourismus.de/hinkel.

Josef Hin­kel, der wahr­schein­lich bekann­teste Bäcker­meis­ter Düs­sel­dorfs und lang­jäh­rige För­de­rer des Düs­sel­dor­fer Kar­ne­vals wird seine per­sön­li­che Tour durch die Stadt am 15. Juni um 11 Uhr am Burg­platz begin­nen: „Als Düs­sel­dorf Tou­ris­mus mich kon­tak­tiert hatte, fühlte ich mich ebenso über­rascht wie geehrt. Düs­sel­dorf ist meine Stadt, die ich liebe und für die ich mich begeis­tert ein­setze. Ich möchte die Gäste des­halb gerne mit auf eine Reise durch mein Leben neh­men: Dazu gehö­ren der Grün­dungs­ort der Bäcke­rei Hin­kel, Orte, an denen ich als Kind gespielt habe, wich­tige Weg­ge­fähr­ten aus der Bäcke­rei-Innung und natür­lich Anek­do­ten zur fünf­ten rhei­ni­schen Jah­res­zeit. Ich hoffe sehr, dass die Kar­ten für den guten Zweck weg­ge­hen wie frisch geschnit­te­nes Brot.“

Frank Schra­der, Geschäfts­füh­rer Düs­sel­dorf Tou­ris­mus GmbH: „Wir freuen uns, dass Josef Hin­kel der zweite Pro­mi­nente ist, der uns an sei­nem eige­nen Blick auf Düs­sel­dorf teil­ha­ben las­sen wird. Ich bin wirk­lich gespannt dar­auf, mehr über die­sen Sym­pa­thie­trä­ger nicht nur der Düs­sel­dor­fer Alt­stadt zu erfah­ren. Seit vie­len Jah­ren setzt er sich aktiv auf zahl­rei­chen Gebie­ten für ‚seine‘ Hei­mat­stadt ein. Dass die Erlöse der Tour an das Pro­jekt ‚Pänz in de Bütt‘ zur För­de­rung des Büt­ten­red­ner­nach­wuch­ses gehen, zeigt, wie sehr ihm der Kar­ne­val am Her­zen liegt.“ Josef Hin­kel hatte das Pro­jekt 2008 als Kar­ne­vals­prinz der Lan­des­haupt­stadt gemein­sam mit der Vene­tia Bar­bara Oxen­fort aus der Taufe gehoben.

Extra­tour mit Extrastrecke
In den ver­gan­ge­nen Wochen hat Josef Hin­kel gemein­sam mit den Exper­ten der DT die Weg­füh­rung für seine Tour ent­wi­ckelt. Die für ihn maß­ge­schnei­derte Route führt rund zwei Stun­den lang vom Burg­platz in Rich­tung Unter­bilk, auf die andere Rhein­seite, nach Kai­sers­werth und wie­der zurück zum Burg­platz in die Alt­stadt. Bei einem kur­zen halb­stün­di­gen Zwi­schen­stopp in Kai­sers­werth erwar­tet die Gäste eine beson­dere Kaf­fee­pause direkt auf dem Markt­platz vor dem dor­ti­gen Rathaus.

Limi­tierte Tickets und Spende für den guten Zweck
Die Ein­nah­men von „Mein Düs­sel­dorf“ kom­men stets einem guten Zweck zugute, den der pro­mi­nente Guide bestimmt. Rund 60 Gäste kön­nen eine Rund­fahrt erle­ben, die in die­ser Form nur ein­mal statt­fin­den wird. Die bei­den Bus­un­ter­neh­mer Willms und Adorf stel­len ihren Bus für diese Son­der­fahrt kos­ten­los zur Ver­fü­gung, so dass die Spen­den­summe höher aus­fal­len kann.

Wer bei Josef Hin­kels „Mein Düs­sel­dorf“ mit­fah­ren möchte, kann am Don­ners­tag, 06. Juni 2019, ab 11 Uhr Online-Tickets bei Düs­sel­dorf Tou­ris­mus erwer­ben. Die Fahr­kar­ten für die Bene­fiz­fahrt kos­ten 30 Euro pro Person.

Jeder Käu­fer kann maxi­mal zwei Tickets erwer­ben, damit mög­lichst viele Inter­es­sierte zum Zuge kom­men.  Der Ver­kauf erfolgt aus­schließ­lich unter dem fol­gen­den Link: www.duesseldorf-tourismus.de/hinkel