Am 16 Juni heißt es wieder - Rund um die Kö

Rund um die Kö Foto: Schcke Mütze

 

Spektakel auf der Prachtmeile – Radrennen in der Stadt

„Rund um die Kö“ ist Teil des Düsseldorfer Fahrradtages und wirbt mit dem zeitgleich stattfindenden Radaktiv-Tag und der abendlichen Radnacht für mehr Fahrrad in Düsseldorf!

Zum 49. Mal wird die Düsseldorfer Königsallee zum Austragungsort spannender Radveranstaltungen für die ganze Familie. Ein Laufradrennen für die Kleinsten und das Finale der Petit Départ-Reihe für die 9- bis 12-Jährigen sind nicht nur für Zuschauer spannend, auch die startenden Kids fiebern ihrem Saisonhöhepunkt entgegen. Doch auch die klassischen Radsportfans kommen voll auf ihre Kosten. Ob Frauen, Senioren oder Radsport-Amateure, in allen Klassen wird auf der Kö großer Sport gezeigt.

Ein komplett neues Format erwartet die Düsseldorfer Radsportszene mit der Düsseldorfer Stadtmeisterschaft. Ein an Bahnrennen angelehnter Rennmodus, bei dem zwei 4er-Teams auf gegenüberliegenden Seiten der Kö starten, sich drei Runden verfolgen und der letzte jedes Teams gewertet wird. Im KO-System wird so aus 12 Teams Düsseldorfs schnellster Vierer ermittelt. Ein offenes Rennen für alle Radbegeisterten aus der Jedermann/frau-Szene, die mit Freunden und Freundinnen Lust auf ein paar flotte Runden auf der Kö haben. Mannschaftssport Radfahren in Reinkultur.

Großes Spektakel boten in den letzten Jahren die Fixed-Gear-Rennen auf der Königsallee. Die etwas anderen Heldinnen und Helden der Rundstrecke, die mit bremsenlosen Bahnrädern und erhöhter Geschwindigkeit über das enge Oval der Kö fliegen, fesseln die Zuschauer. Das frische Subkultur-Rennformat, in New York, Barcelona, Mailand und Berlin seit Jahren etabliert, passt perfekt zum simplen Kurs der Kö. Die europaweit vernetzten Lokalmatadore vom Life-is-a-ride-Team richten nun mit dem LifeIsACrit zum zweiten Mal das Düsseldorfer Rennen aus.

Musikalische Unterstützung bekommt „Rund um die Kö“ 2019 von Drum & Bass – Ikone Michael Scheibenreiter und H.T. aka Harmonious Thelonious, dem DJ Alias von Stefan Schwander. Düsseldorfer Elektronik, Afro- und Vollgas-Beats als passender Soundtrack zum Renngeschehen. Dazu FoodTrucks, Bierstände, Kaffee & Kuchen, Aussteller aus der Radkultur, spannende frische Marken und etablierte Radläden, tolle Renner, coole Klamotten: „Rund um die Kö“ 2019 lädt zum Bummeln ein. Autos dürfte am 16. Juni niemand auf der Königsallee vermissen.

Mehr Infos, Zeitpläne, Kontakt, Anmeldung und alles Weitere hier: https://rundumdiekoe.de