Am 16 Juni heißt es wieder - Rund um die Kö

Rund um die Kö Foto: Schcke Mütze

 

Spek­ta­kel auf der Pracht­meile – Rad­ren­nen in der Stadt

„Rund um die Kö“ ist Teil des Düs­sel­dor­fer Fahr­rad­ta­ges und wirbt mit dem zeit­gleich statt­fin­den­den Radak­tiv-Tag und der abend­li­chen Rad­nacht für mehr Fahr­rad in Düsseldorf!

Zum 49. Mal wird die Düs­sel­dor­fer Königs­al­lee zum Aus­tra­gungs­ort span­nen­der Rad­ver­an­stal­tun­gen für die ganze Fami­lie. Ein Lauf­rad­ren­nen für die Kleins­ten und das Finale der Petit Départ-Reihe für die 9- bis 12-Jäh­ri­gen sind nicht nur für Zuschauer span­nend, auch die star­ten­den Kids fie­bern ihrem Sai­son­hö­he­punkt ent­ge­gen. Doch auch die klas­si­schen Rad­sport­fans kom­men voll auf ihre Kos­ten. Ob Frauen, Senio­ren oder Rad­sport-Ama­teure, in allen Klas­sen wird auf der Kö gro­ßer Sport gezeigt.

Ein kom­plett neues For­mat erwar­tet die Düs­sel­dor­fer Rad­sport­szene mit der Düs­sel­dor­fer Stadt­meis­ter­schaft. Ein an Bahn­ren­nen ange­lehn­ter Renn­mo­dus, bei dem zwei 4er-Teams auf gegen­über­lie­gen­den Sei­ten der Kö star­ten, sich drei Run­den ver­fol­gen und der letzte jedes Teams gewer­tet wird. Im KO-Sys­tem wird so aus 12 Teams Düs­sel­dorfs schnells­ter Vie­rer ermit­telt. Ein offe­nes Ren­nen für alle Rad­be­geis­ter­ten aus der Jeder­man­n/­frau-Szene, die mit Freun­den und Freun­din­nen Lust auf ein paar flotte Run­den auf der Kö haben. Mann­schafts­sport Rad­fah­ren in Reinkultur.

Gro­ßes Spek­ta­kel boten in den letz­ten Jah­ren die Fixed-Gear-Ren­nen auf der Königs­al­lee. Die etwas ande­ren Hel­din­nen und Hel­den der Rund­stre­cke, die mit brem­sen­lo­sen Bahn­rä­dern und erhöh­ter Geschwin­dig­keit über das enge Oval der Kö flie­gen, fes­seln die Zuschauer. Das fri­sche Sub­kul­tur-Renn­for­mat, in New York, Bar­ce­lona, Mai­land und Ber­lin seit Jah­ren eta­bliert, passt per­fekt zum simp­len Kurs der Kö. Die euro­pa­weit ver­netz­ten Lokal­ma­ta­dore vom Life-is-a-ride-Team rich­ten nun mit dem Lif­eI­sACrit zum zwei­ten Mal das Düs­sel­dor­fer Ren­nen aus.

Musi­ka­li­sche Unter­stüt­zung bekommt „Rund um die Kö“ 2019 von Drum & Bass – Ikone Michael Schei­ben­rei­ter und H.T. aka Har­mo­nious The­lo­nious, dem DJ Alias von Ste­fan Schwan­der. Düs­sel­dor­fer Elek­tro­nik, Afro- und Voll­gas-Beats als pas­sen­der Sound­track zum Renn­ge­sche­hen. Dazu FoodTrucks, Bier­stände, Kaf­fee & Kuchen, Aus­stel­ler aus der Rad­kul­tur, span­nende fri­sche Mar­ken und eta­blierte Rad­lä­den, tolle Ren­ner, coole Kla­mot­ten: „Rund um die Kö“ 2019 lädt zum Bum­meln ein. Autos dürfte am 16. Juni nie­mand auf der Königs­al­lee vermissen.

Mehr Infos, Zeit­pläne, Kon­takt, Anmel­dung und alles Wei­tere hier: https://rundumdiekoe.de