Die Toilettenanlage am Wasserspielplatz im Volksgarten ist komplett saniert worden und steht ab dem 19. Juli der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung,(c)Landeshauptstadt Düsseldorf

 

Das Gebäude wurde am 19. Juli der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung gestellt
Wickeltische und barrierefreies Behinderten-WC

Das Amt für Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Düsseldorf hat das Toilettengebäude am Wasserspielplatz im Volksgarten saniert. Nachdem nunmehr auch die Gestaltungsarbeiten des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes im Bereich um das Gebäude abgeschlossen sind, konnte die WC-Anlage am 19. Juli der Öffentlichkeit, insbesondere den Besucherinnen und Besuchern des Wasserspielplatzes, wieder zur Verfügung gestellt werden. Die Toilettenanlage ist täglich in der Zeit von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Kosten der Sanierung: rund 182.000 Euro.

Bei der Sanierung ist die Toilettenanlage zunächst vollständig entkernt worden. Im Anschluss wurden das Dach, die Tür- und Fensteranlagen, die Wand-, Boden- und Deckenbeläge, die Heizung, die Lüftung, die Elektroanlage sowie die Sanitäreinrichtung erneuert. Bestandteil der Maßnahme war auch die Instandsetzung des Unterstandes.

Im Rahmen der Sanierung wurde der Grundriss so angepasst, dass vom Amt für Gebäudemanagement der Einbau eines barrierefreien behindertengerechten WC-Raumes berücksichtigt werden konnte. Darüber hinaus verfügen nun sowohl die Damen- als auch die Herrentoilette über einen Wickeltisch.

Nach der Sanierung des Gebäudes wurden bis Mai 2019 noch die Arbeiten zur Herstellung eines neuen Kanalanschlusses abgeschlossen. Diese waren besonders aufwendig, da hierbei auch eine Hebeanlage unter der Düssel hergestellt werden musste. Die Außenfassade des Gebäudes wurde künstlerisch zum Thema „Dracheninsel“ gestaltetet.

 

Werbung