Kaba­rett zur rech­ten Zeit. 

Es reicht! Wenn Trump, Erdo­gan und all die unzäh­li­gen hirn­lo­sen Rechts­po­pu­lis­ten in Europa mit Real­sa­tire dem Kaba­rett das Was­ser abgra­ben,  dann holt Jens Neu­tag  zum ulti­ma­ti­ven Gegen­schlag aus. Er geht als Kaba­ret­tist in die Poli­tik. Also so ziel­stre­big, wie es die Genera­tion um die 40 eben macht. Man sagt nicht wirk­lich ja, aber weil man auch nicht nein gesagt hat, steht man irgend­wann auf dem Wahl­zet­tel. Das ist der Plan und obwohl dann doch alles ganz anders kommt, stellt Jens Neu­tag eines ein­drucks­voll unter Beweis: Er ist der Dampf­rei­ni­ger des deut­schen Kaba­retts und lie­fert eine mes­ser­scharfe Gegen­warts­ana­lyse mit komö­di­an­ti­schen Mit­teln, kurzum: Satire am Puls der Zeit. Poin­tiert, ent­lar­vend, aber vor allem mit aller­höchs­tem Unterhaltungsfaktor.

 

8. Sep­tem­ber um 18.00 Uhr im Kom(m)ödchen
Kay-und-Lore-Lorentz-Platz
40213 Düsseldorf