Die Düsseldorfer Stadtsprecherin Ingrid Herden Foto: Stadt Düsseldorf/Ingo Lammert

 

Die Leiterin des Amtes für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf, Ingrid Herden, verlässt das Amt, um in Berlin als Pressesprecherin der SPD-Parteivorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken tätig zu werden.

„Ich gratuliere Ingrid Herden zu ihrer neuen anspruchsvollen Aufgabe in Berlin. Ich habe großes Verständnis dafür, dass sie dem Ruf folgt, zumal sie mit Norbert Walter-Borjans bereits eine langjährige erfolgreiche berufliche Zusammenarbeit im Finanzministerium NRW verbindet. Zugleich bedaure ich ihren Abschied vom Amt für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf. Ich danke ihr für die außerordentlich gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit als Pressesprecherin und Amtsleiterin für die Kommunikation unserer Stadt“, sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel. „Wir haben bereits die notwendigen Schritte eingeleitet, um ihre Stelle zeitnah und kompetent wiederzubesetzen.“

Ingrid Herden: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in Berlin. Ich bin zugleich dankbar für die gute Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Düsseldorfer Stadtverwaltung. Ich habe dabei viel über kommunale Anliegen gelernt – eine Perspektive, die mir sicher auch in Berlin nützlich sein wird.“

Der Wechsel wird zum 20. Januar 2020 vollzogen.