Heute fand ein öku­me­ni­scher Got­tes­dienst im Auto­kino statt. Der öku­me­ni­sche Got­tes­dienst wurde von Stadt­de­kan Pfar­rer Frank Heid­kamp und Super­in­ten­dent Hein­rich Fuchs gemein­sam gelei­tet.

Die Gläu­bi­gen, die an dem Got­tes­dienst teil­neh­men woll­ten, konn­ten sich über den Kar­ten­ver­kauf des Auto­ki­nos kos­ten­los Kar­ten besor­gen. Mit der Ein­laß­be­stä­ti­gung gab es auch einen Ablauf des Got­tes­diens­tes und die Lie­der zum Mit­sin­gen.

Die Gläu­bi­gen konn­ten die Ver­an­stal­tun­gen über ihr Auto-Radio emp­fan­gen. Die Geist­li­chen stan­den wäh­rend­des­sen live vor Ort auf einem Podest und hiel­ten den Got­tes­dienst bzw. die Messe ab.

Am Oster­sonn­tag gibt es eine katho­li­sche hei­lige Messe und am Oster­mon­tag einen evan­ge­li­schen Got­tes­dienst. Ein­lass ist jeweils ab 10:00 Uhr. Der Düs­sel­dor­fer Stadt­de­kan Pfar­rer Frank Heid­kamp wird die hei­lige Messe beglei­ten, wäh­rend Super­in­ten­dent Hein­rich Fucks den evan­ge­li­schen Got­tes­dienst über­nimmt. Für beide Ver­an­stal­tun­gen gibt es lei­der keine Kar­ten mehr.

Vor Beginn des heu­ti­gen öku­me­ni­schem Got­tes­diens­tes gin­gen die bei­den Geist­li­chen durch die Autorei­hen und spra­chen mit den Gläu­bi­gen.

Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel und seine Ehe­frau Vera nah­men an dem Got­tes­dienst eben­falls teil.

Die Besu­cher kamen nicht nur aus Düs­sel­dorf, son­dern auch aus dem Ber­gi­schen und dem Ruhr­ge­biet.