Der Schau­spie­ler Heinz Hoe­nig Foto: LOKALBÜRO

 

In der Düs­sel­dor­fer Alt­stadt ist mal wie­der ein Film­team ange­kom­men, um für eine neue Staf­fel der Serie “Ver­bo­tene Liebe” zu dre­hen. Gedreht wurde mit dem Deut­schen Schau­spie­ler Heinz Hoe­nig unter ande­rem im  Living Hotel De Medici in der Müh­len­straße.

Die deut­sche Sei­fen­oper, wurde vom 2. Januar 1995 bis zum 26. Juni 2015 im Vor­abend­pro­gramm des Ers­ten aus­ge­strahlt. Da die Anzahl der Zuschauer sich von 2,9 Mil­lio­nen im Jahr 1998 auf 1,3 Mil­lio­nen (2013) mehr als hal­biert hat, was einem Markt­an­teil von nur noch 6,8 Pro­zent ent­sprach, gab der Sen­der am 17. Juli 2014 bekannt, dass Ver­bo­tene Liebe wegen die­ser nied­ri­gen Werte ein­ge­stellt wer­den sollte. Dem­nach endete die täg­li­che Aus­strah­lung mit dem 29. Januar 2015 und Folge 4647.

Im Juni 2020 wurde bekannt­ge­ge­ben, dass in Zusam­men­ar­beit mit der RTL Group eine Neu­auf­lage namens Ver­bo­tene Liebe – Next Genera­tion der Serie für den Strea­ming­dienst TVNOW in Arbeit ist. Dies sei eine Folge des gro­ßen Erfolgs alter Fol­gen auf sel­bi­ger Platt­form.

 

Anzeige: