Bert Ger­res­heim in den Aus­stel­lungs­räu­men im Stadt­mu­seum Foto: LOKALBÜRO

 

Das Stadt­mu­seum Düs­sel­dorf, Ber­ger Allee 2, lädt am Diens­tag, 20. Okto­ber, zu einem Künst­ler­ge­spräch mit Bert Ger­res­heim ein. Das Museum ver­an­stal­tet zum 85. Geburts­tag von Bert Ger­res­heim die erste umfang­rei­che Aus­stel­lung in der Geburts­stadt des bedeu­ten­den Düs­sel­dor­fer Bild­hau­ers und Zeich­ners. Zu betrach­ten sind dort seine Zeich­nun­gen sowie seine Plas­ti­ken, die auch berührt wer­den dür­fen.

Ent­stan­den sind diese künst­le­ri­schen Erzäh­lun­gen im Zeit­raum von 1950 bis 2020. Ver­an­stal­ter des Künst­ler­ge­sprächs, das auch von Ober­ber­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel besucht wird, ist der Freun­des­kreis des Stadt­mu­se­ums. Beginn ist um 18 Uhr.

Hin­weis: Auf­grund der Corona-Pan­de­mie gel­ten auch im Stadt­mu­seum beson­dere Hygiene- und Abstands­re­geln zum Schutze aller. Das Künst­ler­ge­spräch fin­det daher mit begrenz­ter Teil­neh­mer­zahl in Form einer Prä­sen­ta­tion im Ibach-Saal statt. Alle Teil­neh­men­den wer­den gebe­ten, den Abstand von 1,5 Metern ein­zu­hal­ten sowie eine Mund-Nasen-Bede­ckung zu tra­gen. Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es vor Ort oder auf Nach­frage bei Svenja Wil­ken unter der E‑Mail-Adresse: svenja.wilken@duesseldorf.de