Rie­sen­rad auf dem Burg­platz Foto: LOKALBÜRO

 

Absage der Weih­nachts­märkte der Düs­sel­dorf Tou­ris­mus – Win­ter­welt soll bleiben

Oscar Bruch jr.  hält an der Win­ter­welt und dem Buden­zau­ber rund um das Rie­sen­rad am Burg­platz fest.  Er betont: „Wir haben ein gut aus­ge­ar­bei­te­tes Sicher­heits- und Hygie­nekon­zept.  Damit haben wir schon beste Erfah­run­gen wäh­rend des Som­mers im Düs­sel­land gemacht.“

Bruch hat mit die­sem Kon­zept, das viele Ver­an­stal­ter von Frei­zeit­parks über­nom­men haben, Pio­nier­ar­beit geleis­tet. Jetzt bie­tet er der Stadt an gemein­sam mit den Düs­sel­dor­fer Schau­stel­lern nach der Absage durch die Düs­sel­dorf Tou­ris­mus an,  ein weih­nacht­li­ches Ange­bot  für   Innen­stadt  zu erarbeiten.

Die Frage ist, was kann Bruch ande­res machen als Düs­sel­dorf Tourismus ?