Kom(m)ödchen Sze­nen­foto Foto: Kom(m)ödchen

 

Auf­grund des mas­si­ven Drucks von Sei­ten der Kul­tur­schaf­fen­den des Lan­des NRW in den Medien ist die Ver­ord­nung, dass Thea­ter bei einer Inzi­denz über 50 nur noch 20 Pro­zent ihrer Sitz­platz­ka­pa­zi­tät nut­zen dür­fen, vom Tisch.

Das Kom(m)ödchen geht ab 1. Novem­ber mit sei­nem  — bereits in der ers­ten Okto­ber­hälfte prak­ti­zier­ten Hygie­nekon­zept — wie­der an den Start. Es gibt zwei gering­fü­gige Anpas­sun­gen: Mund- und Nasen­schutz auch wäh­rend der Show und — um den 1,50 Abstand zu gewähr­leis­ten — flie­gen noch ein paar Stühle raus. Auch die Januar Vor­stel­lun­gen wer­den am 1. Novem­ber in den Vor­ver­kauf gehen. Kay Lorenz ist erleich­tert und froh, denn das Wich­tigste in die­sen Zei­ten ist für alle Kul­tur­schaf­fen­den der Kon­takt zum Publi­kum, und zwar live und in Farbe.

Wir freuen uns auf unser Publi­kum und auf schöne Abende … mit Sicher­heit so Lorenz!