OB Kel­leer bekommt die erste Son­der­edi­tion des neuen Ses­si­ons­or­dens Foto: HPS

 

Prin­zen­garde Blau-Weiss star­tet ein­zig­ar­tige Ser­vice-Aktion zum 11.11.

Das gab es noch nie: Mit 25 Fahr­zeu­gen, 50 Prinz­gar­dis­ten und 500 gefüllten Taschen star­tete die Prin­zen­garde Blau-Weiss heute Vor­mit­tag eine bis­lang ein­zig­ar­tige Ser­vice-Aktion. Ziel der fünfstündigen Ope­ra­tion „Kar­ne­val neu den­ken“ waren die 500 in Düsseldorf und der näheren Umge­bung leben­den Mit­glie­der der Vene­ti­en­garde. „Nach­dem fest­stand, dass wir mit­ten in der Corona-Pan­de­mie keine Chance haben wer­den, unse­ren Mit­glie­dern im Rah­men einer Ver­an­stal­tung den Ses­si­ons­or­den zu überreichen oder gemein­sam Hop­pe­ditz Erwa­chen zu fei­ern, haben wir uns ent­schlos­sen, alle Mit­glie­der persönlich auf­zu­su­chen, und ihnen an der Haustür ein soge­nann­tes Ses­si­ons-Star­ter-Set zu überreichen“, betonte Blau-Weiss-Präsident Lothar Hörning.

Jedes Set beinhal­tet neben dem neuen Ses­si­ons­or­den u.a. ein Vie­rer­pack Schu­ma­cher-Alt, Luft­schla­gen, Luft­bal­lons und eine blau-weisse Schutz­maske. Ziel sei es, den Mit­glie­dern mit die­sen Acces­soires einen stim­mungs­vol­len 11.11. zu Hause im klei­nen Kreis zu ermöglichen, so Hörning: „Ganz im Zei­chen blau-weis­ser Tra­di­tion, aber mit neuen Gedanken.“

Seine ers­ten Pakete überreichte Hörning der Blau-Weiss-Sena­to­rin Nicole Hin­kel und ihrem Ehe­mann, Blau-Weiss-Ehren­mit­glied Josef Hin­kel, sowie dem neugewählten Oberbürgermeister Ste­phan Kel­ler. Das Stadt­ober­haupt war im Sep­tem­ber als neues Mit­glied auf­ge­nom­men wor­den und freute sich sehr über den außergewöhnlichen Ser­vice sei­ner Prin­zen­garde. Als Überraschung hatte Präsident Hörning noch eine beson­dere Aus­zeich­nung für den Oberbürgermeister parat: das erste Exem­plar der 33-tei­li­gen Son­der­edi­tion des neuen Ses­si­ons­or­dens aus der Werk­statt des inter­na­tio­nal renom­mier­ten Bild­hau­ers Gre­gor Schneider.

 

Anzeige: