ISTAF INDOOR Ber­lin (Credits: ISTAF / Camera4)

 

Grü­nes Licht für die Spit­zen-Leicht­ath­le­tik: Die Behör­den haben das ISTAF INDOOR in Ber­lin und die Pre­miere des ISTAF INDOOR in der Sport­stadt Düs­sel­dorf geneh­migt. Die Mee­tings am Sonn­tag, 31. Januar 2021, im ISS DOME in Düs­sel­dorf und fünf Tage spä­ter am Frei­tag, 5. Februar 2021, in der Mer­ce­des-Benz Arena in Ber­lin dür­fen ver­an­stal­tet wer­den. Fans kön­nen zwar nicht vor Ort, aber von zuhause aus live dabei sein. Das Erste (Düs­sel­dorf) und das ZDF (Ber­lin) bie­ten einen Live­stream an und zei­gen die High­lights im TV.

Vor­aus­set­zung für die Geneh­mi­gun­gen in bei­den Städ­ten ist ein detail­lier­tes Hygie­nekon­zept, das auf Grund­lage des erfolg­reich umge­setz­ten Kon­zepts für das ISTAF 2020 ent­wi­ckelt und nun erwei­tert und an die aktu­elle Situa­tion ange­passt wurde. Unter­stützt wer­den die ISTAF-Orga­ni­sa­to­ren dabei von der Cha­rité Ber­lin und der Ruhr-Uni Bochum sowie der Sport­me­tro­pole Ber­lin und der Sport­stadt Düs­sel­dorf. Das Kon­zept sieht unter ande­rem vor, dass keine Zuschauer in den bei­den Groß-Are­nen dabei sein und nur „ein Mini­mum der für den Sport­be­trieb erfor­der­li­chen Per­so­nen“ vor Ort sein dür­fen. Alle Betei­lig­ten müs­sen sich vor Betre­ten der Hal­len einem Corona-Schnell­test unter­zie­hen. Die Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten dür­fen nur anrei­sen, wenn sie einen nega­ti­ven Corona-Test, der nicht älter als 48 Stun­den ist, vor­wei­sen kön­nen. Zudem wer­den sie zusätz­lich beim Ein­tref­fen am Ath­le­ten-Hotel getestet.

Mee­ting-Direk­tor Mar­tin See­ber: „Die Gesund­heit aller hat abso­lute Prio­ri­tät. Wir sind uns unse­rer Ver­ant­wor­tung bewusst und sehr froh, dass wir mit gro­ßer Unter­stüt­zung der Poli­tik und der zustän­di­gen Ver­wal­tun­gen in Ber­lin und Düs­sel­dorf sowie dank unse­rer Part­ner auch in die­ser her­aus­for­dern­den Zeit die Mee­tings ver­an­stal­ten kön­nen. Unser Ziel ist es, mit dem ISTAF INDOOR in Ber­lin und fünf Tage zuvor mit der Pre­miere des ISTAF INDOOR in Düs­sel­dorf ein Zei­chen für die Leicht­ath­le­tik zu set­zen, den Fans tol­len Sport und unse­ren tol­len Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten im Olym­pia-Jahr die Mög­lich­keit zu geben, sich auf höchs­tem Niveau und in der ein­ma­li­gen ISTAF-INDOOR-Atmo­sphäre zu messen.“

Beim ISTAF INDOOR in Ber­lin wer­den die Welt­klasse-Leicht­ath­le­ten seit 2014 mit Pyro­tech­nik, Musik und Licht­ef­fek­ten in Szene gesetzt und zu Höchst­leis­tun­gen ange­spornt. Mit regel­mä­ßig über 12.000 Fans ist das ISTAF INDOOR das größte Hal­len­mee­ting der Welt. Ab die­sem Jahr wird das ISTAF INDOOR in Ber­lin und in der Sport­stadt Düs­sel­dorf veranstaltet.

Sechs span­nende Ent­schei­dun­gen ste­hen auf dem Pro­gramm (60 m M/F, 60 m Hür­den M/F, Weit­sprung F, Stab­hoch­sprung M). Das Erste (31.1., Düs­sel­dorf) und das ZDF (5.2., Ber­lin) bie­ten jeweils einen Live­stream von der gesam­ten Ver­an­stal­tung an und zei­gen die High­lights im Rah­men der Win­ter­sport­be­richt­erstat­tung im TV. Zudem ist das ISTAF INDOOR auch inter­na­tio­nal ein Ren­ner: Bil­der vom ISTAF INDOOR wer­den in über 60 Län­dern zu sehen sein.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.istaf-indoor.de.

Anzeige: