Non­stop in den Orient

Ori­en­ta­li­scher Licht­blick: Egyp­t­air bringt Pas­sa­giere in die­sem Som­mer nach vier Flug­stun­den vom Rhein in die größte Metro­pole am Nil und lässt in die­ser schwie­ri­gen Zeit Entdeckerträume wie­der auf­le­ben. Ab dem 2. Juli 2021 begrüßt der Düsseldorfer Flug­ha­fen mit der ägyptischen Staats-Air­line eine alte Bekannte, die Kairo drei­mal die Woche anflie­gen wird. Diens­tags, frei­tags und sonn­tags wird Egyp­t­air die Stre­cke Düsseldorf – Kairo bedie­nen. Die moderne Boe­ing 737–800 mit Busi­ness und Eco­nomy Class wird jeweils um 14:15 Uhr in Düsseldorf lan­den und sich dann um 15:15 Uhr zurück auf den Weg zum Cairo Inter­na­tio­nal Air­port machen.

Tho­mas Schnalke, Vor­sit­zen­der der Geschäftsführung des Flug­ha­fens Düsseldorf: „Gerade weil uns die Pan­de­mie noch im Griff hat, freuen wir uns jetzt umso mehr über die Wie­der­auf­nahme die­ser wich­ti­gen Non­stop-Ver­bin­dung. Dank Egyp­t­air können die Men­schen unse­rer Region ihre Reisepläne im Som­mer wahr wer­den las­sen. Mit der ägyptischen Flug­ge­sell­schaft begrüßen wir einen verlässlichen Part­ner, der sich in Düsseldorf bereits bes­tens aus­kennt.“ Die His­to­rie der Ver­bin­dung zwi­schen Egyp­t­air und dem Düsseldorfer Air­port geht zurück bis ins Jahr 1984.

Ägypten hat weit­aus mehr zu bie­ten als Pyra­mi­den, Nil-Kreuz­fahr­ten und traum­hafte Strände: Beson­ders attrak­tiv ist die neue Ver­bin­dung daher nicht nur für Tou­ris­ten, son­dern auch für Geschäftsreisende und die größte ägyptische Com­mu­nity in Deutsch­land – mehr als 8.300 Ägypter leben in Nord­rhein-West­fa­len und können ab Juli von Düsseldorf aus bequem in ihre Hei­mat fliegen.

Kairo ist der zweitgrößte Air­port Afri­kas und das Dreh­kreuz von Egyp­t­air: Von der ägyptischen Haupt­stadt aus können die Pas­sa­giere attrak­tive Weiterflugmöglichkeiten nach Afrika sowie in den Nahen und Fer­nen Osten nut­zen, bei­spiels­weise in die Metro­po­len Addis Abeba, Amman, Asmara, Bang­kok, Bei­rut, Khar­tum, Nai­robi oder Riad.

Egyp­t­air ist die staat­li­che ägyptische Flug­ge­sell­schaft und blickt auf eine fast neunzigjährige Geschichte zurück. Seit 2008 ist sie Mit­glied des Luftfahrtbündnisses Star Alli­ance, so dass die Pas­sa­giere auch von dem Miles und More-Pro­gramm der Luft­hansa pro­fi­tie­ren können.

 

Anzeige: