Die TIER Mobi­lity GmbH und die Stadt­werke Düs­sel­dorf AG haben etwas gemein­sam: Beide betrei­ben Sharing-Sys­teme mit Zwei­rä­dern in der Lan­des­haupt­stadt. Hier sind es E‑Scooter, dort die E‑Roller von „eddy“ – bei­den gemein­sam ist, dass die Fahr­zeuge per Akku mit umwelt­freund­li­chem Strom betrie­ben wer­den. Bei „eddy“ ist das von Anfang so, dafür wurde ein ganz beson­de­res Sys­tem ent­wi­ckelt: mobile und smarte Lade­co­n­tai­ner, die siche­res und effi­zi­en­tes Laden von gro­ßen Stück­zah­len an Akkus ermög­li­chen. Sie ver­fü­gen über Last­ma­nage­ment und sind an ein IT-Backend ange­schlos­sen. Infor­ma­tio­nen über Sta­tus und Lade­vor­gänge sind so jeder­zeit online ver­füg­bar. Dar­aus wurde ein eige­nes Pro­dukt: „Charge as a Service“.

Das kommt jetzt dem Anbie­ter TIER zugute, der inzwi­schen auch auf aus­tausch­bare Akkus setzt: Durch den Ein­satz von E‑S­coo­ter-Model­len mit Wech­selak­kus wird das täg­li­che Hin-und-her-Fah­ren der kom­plet­ten Scoo­ter zum Auf­la­den in Lager­häu­ser über­flüs­sig. Das lokale Team kann leere Akkus direkt vor Ort am E‑Scooter durch gela­dene Akkus aus­tau­schen und so Fahrt­wege deut­lich redu­zie­ren. Gleich­zei­tig wird der Ein­satz von nach­hal­ti­gen Fahr­zeu­gen wie E‑Vans und Las­ten­rä­dern ermög­licht. Das bedeu­tet unter dem Strich: Wege wer­den redu­ziert, Emis­sio­nen vermieden.

Gela­den wer­den die TIER-Akkus ab Juli in zwei eigens instal­lier­ten Lade­co­n­tai­nern auf dem Betriebs­ge­lände der Stadt­werke in Flin­gern. Ein ent­spre­chen­der Ver­trag wurde jetzt unter­zeich­net. „Mit den smar­ten und fle­xi­bel ein­setz­ba­ren Lade­co­n­tai­nern haben wir das Thema Ladein­fra­struk­tur um eine wei­tere Facette berei­chert“, sagt Julien Mounier, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Stadt­werke. „Wir sind stolz auf diese inno­va­tive und prag­ma­ti­sche Lösung, mit der wir grüne E‑Mobilität noch ein Stück effi­zi­en­ter und umwelt­freund­li­cher machen.“

„Nach­hal­tig­keit ist der Kern unse­rer Bran­che und der Mehr­wert, den unser Ser­vice bringt. Die intel­li­gente und sichere Lade­lö­sung der Stadt­werke Düs­sel­dorf erleich­tert das Laden unse­rer TIER-Scoo­ter und macht den Betrieb nach­hal­ti­ger”, sagt Peter Russ, Mana­ger für die Rhein-Main-Region bei TIER. „Unser Ziel ist es, dass unsere Mit­ar­bei­ter künf­tig 80 Pro­zent der Düs­sel­dor­fer E‑S­coo­ter-Flotte in maxi­mal zehn Minu­ten Fahr­zeit errei­chen und wir so Weg­stre­cken und Emis­sio­nen redu­zie­ren und ver­mei­den können.”

 

Anzeige: