Dr. Elmar Finke, Lei­ter der Abtei­lung “Natur­bil­dung” im Aqua­zoo, prä­sen­tiert den schau­rig-schö­nen und vor allem span­nen­den Inhalt der Themenboxen,©Aquazoo Löb­be­cke Museum

 

Solange das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum noch nicht von Schul­klas­sen besucht wer­den kann, erwei­tert das Insti­tut im Nord­park sein Außer-Haus-Angebot

Viele Schü­le­rin­nen und Schü­ler sind zurück in ihren Klas­sen­räu­men, dür­fen aber noch nicht die Ange­bote der Museen und Tier­parks vor Ort nut­zen. Das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum hat des­halb digi­tale Medien vor­be­rei­tet, die unter dem Stich­wort “Digi­ta­les Ange­bot” unter www.duesseldorf.de/aquazoo/veranstaltungen/schulenabge­ru­fen wer­den kön­nen. Für den Prä­senz­un­ter­richt steht außer­dem das über­aus beliebte und nach­ge­fragte Ange­bot “Natur zu Besuch” zur Ver­fü­gung, bei dem eine Zoo­päd­ago­gin oder ein Zoo­päd­agoge die Klas­sen in der Schule besucht.

Wenn diese Aktio­nen von einer Schule nicht genutzt wer­den kön­nen, so gibt es nun eine wei­tere Mög­lich­keit, etwas Natur in die Klas­sen­zim­mer zu holen: “Natur­ob­jekte auf Tour”. Die Bil­dungs­ab­tei­lung des Aqua­zoo hat zum Thema “Wir­bel­tiere und Wir­bel­lose” sechs Schü­ler­bo­xen zusam­men­ge­stellt, die kos­ten­los aus­ge­lie­hen wer­den kön­nen. Die Boxen beinhal­ten Hand­stü­cke aus dem Samm­lungs­be­stand — wie See­igel­ske­lette, Mee­res­schne­cken­ge­häuse, Fell­stü­cke, Fisch­schup­pen, Info-Kar­ten zu den Objek­ten sowie eine Anlei­tung für die Lehr­kräfte. Anhand der vor­lie­gen­den Mate­ria­len kön­nen sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler einen Über­blick über die Viel­falt Wir­bel­lo­ser Tiere ver­schaf­fen, die Unter­schiede zu Wir­bel­tie­ren her­aus­ar­bei­ten und die Wir­bel­tier­klas­sen cha­rak­te­ri­sie­ren – wie in den NRW-Lehr­plä­nen vorgesehen.

Inter­es­sierte Leh­re­rin­nen und Leh­rer kön­nen sich per E‑Mal oder tele­fo­nisch an die Abtei­lung “Natur­bil­dung” des Aqua­zoo wen­den: paedagogik.aquazoo@duesseldorf.de, Tele­fon 0211–8996157