Der Beach­vol­ley­bal­ler Rudy Schnei­der von der DJK TuSA 06 Düs­sel­dorf ist Juni­or­sport­ler des Jah­res 2020,©Sportstadt Düsseldorf/Kenny Beele

 

Stif­tung Pro Sport zeich­net Golf­spie­le­rin und Beach­vol­ley­bal­ler aus

Die Stif­tung Pro Sport Düs­sel­dorf hat die Düs­sel­dor­fer Juni­or­sport­ler des Jah­res 2020 bekannt gege­ben. Die ers­ten Plätze bei der Aus­zeich­nung bele­gen die Gol­fe­rin Sophie Witt und der Beach­vol­ley­bal­ler Rudy Schnei­der. Sophie Witt vom Golf Club Hub­bel­rath e. V. wurde 2020 Team-Europ­meis­te­rin bei den Mäd­chen und Deut­sche Meis­te­rin im Ein­zel in der Alters­klasse (AK) 18. Der Beach­vol­ley­bal­ler Rudy Schnei­der von der DJK TuSA 06 Düs­sel­dorf wurde 2020 Drit­ter bei der U22-Euro­pa­meis­ter­schaft und Fünf­ter der Deut­schen Beach­vol­ley­ball-Meis­ter­schaft der Herren.

Die offi­zi­elle Ehrung im Rat­haus durch Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler und Dirk Lind­ner, 1. Vor­sit­zen­der der Stif­tung Pro Sport Düs­sel­dorf, ist coro­nabe­dingt ver­scho­ben wor­den und wird nachgeholt.

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler, Prä­si­dent des Kura­to­ri­ums der Stif­tung Pro Sport: “Düs­sel­dor­fer Nach­wuchs­ath­le­tin­nen und ‑ath­le­ten schaf­fen es immer wie­der, in die natio­nale und inter­na­tio­nale Spitze vor­zu­sto­ßen. Neben eige­nen, außer­ge­wöhn­li­chen Fähig­kei­ten gehö­ren Top-Trai­ner und adäquate Trai­nings­stät­ten dazu, um den Sprung nach ganz oben schaf­fen zu kön­nen. Zusätz­lich wer­den unsere Sport­le­rin­nen und Sport­ler aber noch über die Stif­tung Pro Sport und die Sport­stadt Düs­sel­dorf geför­dert. Düs­sel­dorf hat damit ein erfolg­ver­spre­chen­des Gesamt­pa­ket für Spit­zen­leis­tun­gen geschnürt, damit olym­pi­sche Träume für Sport­le­rin­nen und Sport­ler der Lan­des­haupt­stadt wahr wer­den können!”

“Bei der Sit­zung der Fach­jury der Stif­tung Pro Sport für 2020 wur­den ins­ge­samt sie­ben Sport­le­rin­nen und Sport­ler auf Patz zwei gesetzt. Das spie­gelt die hohe Leis­tungs­dichte im Spit­zen­be­reich im Düs­sel­dor­fer Sport wider. Mein Glück­wunsch geht an die geehr­ten Akti­ven. Mein Dank geht aber auch an alle, die mit ihrem viel­fäl­ti­gen flan­kie­ren­den Ein­satz diese her­aus­ra­gen­den Erfolge mög­lich machen”, erklärt Dirk Lind­ner, 1. Vor­sit­zen­der der Stif­tung Pro Sport Düsseldorf.

Die geehr­ten Sport­le­rin­nen und Sport­ler erhal­ten eine finan­zi­elle Unter­stüt­zung durch die Stif­tung Pro Sport mit Unter­stüt­zung der Stadt­spar­kasse Düs­sel­dorf in Form eines ein­jäh­ri­gen Sti­pen­di­ums. Die För­de­rung beträgt je 1.500 Euro für die Erst­plat­zier­ten, je 500 Euro für die Zweit­plat­zier­ten. Ins­ge­samt wur­den 2020 sie­ben Aktive mit dem 2. Platz aus­ge­zeich­net. Dritte Plätze wur­den im Jahr 2020 nicht ver­ge­ben. Mit der Annahme der Aus­zeich­nung ver­pflich­ten sich die Sport­le­rin­nen und Sport­ler zur Ein­hal­tung der gel­ten­den Anti-Doping-Bestim­mun­gen und zur Aus­übung des natio­na­len Start­rechts im nächs­ten Jahr für einen Düs­sel­dor­fer Sportverein.

Steck­briefe der Preis­trä­ger 2020

Sophie Witt (1. Platz, weiblich)
Die Gol­fe­rin Sophie Witt vom Golf Club Hub­bel­rath e. V. wurde 2020 Team-Europ­meis­te­rin bei den Mäd­chen und Deut­sche Meis­te­rin im Ein­zel in der AK 18. Sie ist als NK1-Ath­le­tin Mit­glied des Natio­nal Golf Team Ger­many vom Deut­schen Golf-Verband.

Rudy Schnei­der (1. Platz, männlich)
Der Beach­vol­ley­bal­ler Rudy Schnei­der der DJK TuSA 06 Düs­sel­dorf wurde 2020 Drit­ter bei der U22-Euro­pa­meis­ter­schaft und Fünf­ter der Deut­schen Beach­vol­ley­ball-Meis­ter­schaft der Her­ren. Er gehört dem Per­spek­tiv­ka­der des Deut­schen Vol­ley­ball-Ver­bands an.

Katha­rina Löb (2. Platz, weiblich)
Die Judoka Katha­rina Löb vom Judo-Sport-Ver­ein Düs­sel­dorf gewann 2020 bei den Deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten der U21 in Frank­furt an der Oder den Titel.

Jule Mantsch (2. Platz, weiblich)
Die Beach­vol­ley­bal­le­rin der DJK TuSA 06 Düs­sel­dorf wurde 2020 Deut­sche U18-Meis­te­rin und nahm an der U18-Euro­pa­meis­ter­schaft teil. Sie ist Mit­glied des Bun­des­nach­wuchs­ka­ders NK2 des Deut­schen Volleyball-Verbands.

Paula Schür­holz (2. Platz, weiblich)
Die Beach­vol­ley­bal­le­rin Paula Schür­holz von der DJK TuSA 06 Düs­sel­dorf wurde 2020 Deut­sche Meis­te­rin in der U20 und errang 2019 bei den U18-Euro­pa­meis­ter­schaf­ten den 9. Platz. Sie gehört dem Bun­des­nach­wuchs­ka­der NK1 des Deut­schen Vol­ley­ball-Ver­bands an.

Alvar Adler (2. Platz, männlich)
Der Leicht­ath­let vom ART Düs­sel­dorf wurde 2020 Deut­scher Meis­ter im Neun­kampf in der Alters­klasse M14.

Niklas Held (2. Platz, männlich)
Der Beach­vol­ley­bal­ler Niklas Held von der DJK TuSA 06 Düs­sel­dorf gehört dem Bun­des­nach­wuchs­ka­der NK1 des Deut­schen Vol­ley­ball-Ver­bands an. Er ist mit sei­nem Part­ner Max Lüb­bert “Deut­scher Beach-Vol­ley­ball Meis­ter” der männ­li­chen Jugend U20 und erreichte den 3. Platz bei der männ­li­chen Jugend U19.

Gre­gory Min­ouè (2. Platz, männlich)
Der Hür­den­sprin­ter Gre­gory Min­oué vom TV Anger­mund wurde 2020 Deut­scher Jugend-Hal­len­meis­ter in der U20 über 60m Hür­den sowie Deut­scher Jugend­meis­ter im Freien in der U20 über 110m Hür­den. Er gehört dem Bun­des­nach­wuchs­ka­der NK1 des Deut­schen Leicht­ath­le­tik-Ver­bands an.

Max Lüb­bert (2. Platz, männlich)
Der Beach­vol­ley­bal­ler Max Lüb­bert von der DJK TuSA 06 Düs­sel­dorf gehört dem erwei­ter­ten Natio­nal­ka­der der “Deut­schen Vol­ley­ball Jugend” an. Er ist mit sei­nem Part­ner Niklas Held Deut­scher Beach­vol­ley­ball-Meis­ter der männ­li­chen Jugend U20 und erreichte den 3. Platz bei der männ­li­chen Jugend U19.